-> Hunde Fellfarben Genetik

 

Eine einfache Auszählung möglicher Farben und deren Bezeichnungen:


Red Merle
(z.B.: Australian Shepherd, Catahoula Leopard dog)

Blue Merle
(z.B.: Aussie, Collie, Dt. Dogge)

Gestromt
(z.B.: Dt. Dogge, Boxer, Staffordshire Terrier)

Brindle
(z.B.: Akita, Bullterrier)

Hell Creme
(z.B.: Golden Retriever)

Cremfarben
(z.B. Golden Retriever)

Weiss
(z.B. Dogo Argentino, Kuvasz, Akbash)

Gelb
(z.B. Deutsche Dogge, Mastiff)

Hellblond
(z.B.: Labrador, Hovawart)

Mittelblond
(z.B.: Hovawart, Golden Retriever, Labrador)

Dunkelblond
(z.B. Golden Retriever)

Leberfarben
(z.B. Flat coated Retriever)

Blau
(z.B.: Dt. Dogge, Mastino Napoletano)

Schwarz
(z.B.: Labrador, Neufundländer, Dogge)

Grau gewolkt
(z.B. Wolfsspitz)

Gepunktet
(z.B. Dalmatiner)

Schwarz und Loh
(z.B. Dobermann, Rottweiler, Hovawart)

Tricolor
(z.B. Collie, Aussie)

Schwarz geschimmelt
(z.B. Pointer, Grosser Münsterländer)

Braun
(z.B. Akita, Shar pei)

Schokoladenfarben
(z.B. Labrador)

Sand
(z.B.: Akita, Mops)

Silber
(z.B. Weimaraner, Labrador)

Rot
(z.B. Irish Setter)

Weizenfarben
(z.B. Rhodesian Ridgeback)

Teilen:

Kommentar hinterlassen

6 Kommentare