Zurück   Hundeseite.de > HUNDE ALLGEMEIN > Hunde Haltung

Hunde Haltung Alles zum Thema Hunde Haltung (Zubehör, Tipps etc.)

Hundesteuer Verfassungswidrig?

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 31.01.2012, 13:32   #1
franka
Moderator
 
Benutzerbild von franka
 
Beiträge: 1.530
Hundesteuer Verfassungswidrig?

Das hab ich aus einem anderen Forum. Es sollte verteilt werden...
Das in der Verbinung mit dem Gerichtsurteil von dem Anwalt aus Starnberg...
Das läßt hoffen, find ich...

Die hundesteuer beim verfassungsgericht


ein jurist aus niedersachsen hat eine klage beim bundesverfassungsgericht anhängig (AZ 1BVR 1888/11) in sachen hundesteuer, die jetzt mit einer verfassungsbeschwerde weitergeführt wird.

bei einer niedersächsischen gemeinde führt er an:


dass nur das haustier hund besteuert werden und keine der anderen haustiere;

jede komune hat ihren eigenen tarif;

es gibt keine klare differenzierung bei der hundegröße;

die handhabung bei den befreitungstatbeständen sind ebenfals unterschiedlich;

es gibt keine wirksame kontrolle und eintreibung.


der jurist sieht dies als unsachlich und willkürlich. er sieht hiermit den gleichbehandlungssatz, das willkürverbot und weitere tragene verfassungsrechtliche prinzipien des eigentumsrecht und des steuer- und abgabenrechts verletzt.

seit dem 1.8.2002 ist die geltenden verfassungsrechtliche stellung von tieren als mitgeschöpfe anzusehen. (art. 20a gg). daher ist die steuer eine staatliche strafe für tierliebhaber und somit eine unethische steuer.

in england wurde die hundesteuer bereits 1987 höchstrichterlich abgeschafft und zwar im gesamten vereinigten königreich und somit ist die hundesteuer menschenrechtswidrig.

in der vergangenheit gab es einige klagefestellungen zur unwirksamkeit der hundesteuer. diese wurden jedoch abgelehnt, weil die verfassungsrechtliche stellung der tiere noch eine andere war und nicht die der mitgeschöpfe.

in einer anderen steuersache wurde diese von einem großen teil der steuerpflichtigen nicht gezahlt wegen mangelnder kontrolle. das bundesverfassungsgericht befand in dieser sache, dass diese verfassungswidrig sei.


dies alles dürften gute argumente gegen die hundesteuer sein.



was können hundehalter tun ?

die gemeinden sind gem. § 363 abs.2 s.2 abgabenordnung verpflichtet, das verfahren ruhen zu lassen, wenn wie hier bei der hundesteuer, in gleicher sache ein verfahren beim europäischen gerichtshof, beim bundesverfassungsgericht ode einem oberen bundesgericht anhängig sind.

daher kann nur jedem hundebesitzer empfohlen werden, der zuständigen gemeinde oder stadt unter auf das beim bundesverfassungsgericht anhängige verfahren az. 1bvr 1888/11 gegen die festsetzung der hundesteuer widerspruch einzulegen und das ruhen des verfahrens bis zur entscheidung des bundesverfassungsgerichts zu beantragen.

die hundesteuer sollte nur mit dem begriff des "vorbehalts" gezahlt werden.



ein mustertext über den widerspruch gegen die hundesteuer

an die gemeinde....




widerspruch gegen die festsetzung der hundesteuer
hundesteuerbescheid vom...... steuernummer......



sehr geehrte damen und herren !

gegen die im bescheid festgesetzte hundesteuer lege ich widerspruch ein, da die hundesteuer gegen das grundgesetz verstößt und damit verfassungswidrig ist. ich e auf das beim bundesverfassungsgericht anhängige verfahren (AZ. 1BvR 1888/11).

gleichzeitig beantrage ich bis zur entscheidung des bundesverfassungsgericht im v. g. verfahren das ruhen meines widerspruchverfahrens und erkläre, dass alle zukünftig von mir geleisteten zahlungen zur hundesteuer nur unter vorbehalt gezahlt werden.

weiterhin möchte ich sie bitten, mir den eingang meines schreibens schriftlich zu bestätigen, ebenso das ruhen des verfahrens.


mit freundlichen grüßen
__________________

Ich bat um Stärke, um ihn perfekt zu erziehen.
Ich wurde aber schwach und verwöhnte ihn mit Häppchen.
Ich wollte einen Hund der gehorcht, so daß ich stolz sein könnte.
Ich bekam einen widerspenstigen, der mich demütigte.
Ich wollte Gehorsam, um überlegen zu sein.
Es wurde ein Clown, der mich zum Lachen brachte.
Ich hoffte auf einen Begleiter gegen meine Einsamkeit.
Ich bekam den besten Freund, der mir das Gefühl der Liebe gab.

Ich bekam nichts, was ich wollte, aber alles was ich brauchte,

franka ist offline   Mit Zitat antworten

Sponsored Links

Alt 31.01.2012, 13:41   #2
abc gogo
Erfahrener Benutzer
 
Beiträge: 1.546
franka-du bist der beste....
vielen lieben dank für diese super geschriebene info.
ich mache mit.
bezahle 120€für meine zwei affen und wenn ich nachgefragt habe,für was das ist,bekomme ich dreiste antwort:"weil ihre hund lebt hier in dieser stadt!".
nocmal,gute info
__________________
Gogo
abc gogo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2012, 14:10   #3
Rolf
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Rolf
 
Beiträge: 1.920
Vielen Dank, Franka, für die Informationen rund um die Hundesteuer. Super.
__________________



Mal klappt etwas,
mal geht etwas schief
und manchmal lernen
wir daraus

Wolfgang Niedecken
Rolf ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2012, 14:54   #4
franka
Moderator
 
Benutzerbild von franka
 
Beiträge: 1.530
ich versuchs auch mal dagegen anzulaufen, ich zahle für flocke (IST JA KLEINER WIE NE KATZE ) schliesslich auch 110 euro, wer als tierfreund 2 oder mehr hunde hat kommt für die stadt ne schöne summe raus.....und ein guter hundehalter entsorgt tretmienen allein etc, na gut, davon gibts nicht viele so wie ich aber egal.was machen die von den hundesteuern? den hunden toiletten aufstellen? ne, nix, wenn sie wenigstens mal paar th unterstützen würden, aber wir zahlen für deren arbeitsplatz!!!
__________________

Ich bat um Stärke, um ihn perfekt zu erziehen.
Ich wurde aber schwach und verwöhnte ihn mit Häppchen.
Ich wollte einen Hund der gehorcht, so daß ich stolz sein könnte.
Ich bekam einen widerspenstigen, der mich demütigte.
Ich wollte Gehorsam, um überlegen zu sein.
Es wurde ein Clown, der mich zum Lachen brachte.
Ich hoffte auf einen Begleiter gegen meine Einsamkeit.
Ich bekam den besten Freund, der mir das Gefühl der Liebe gab.

Ich bekam nichts, was ich wollte, aber alles was ich brauchte,

franka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2012, 15:00   #5
abc gogo
Erfahrener Benutzer
 
Beiträge: 1.546
du bezahlst in dresden für deine 110€ und ich bezahle hier in walahei schon jahren 120€!!!!
für nicht und wiedermal nicht!!!!
__________________
Gogo
abc gogo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2012, 15:36   #6
Qoldlady
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Qoldlady
 
Beiträge: 2.849
Hunde: 65535
Franka, das ist super von dir, dass du uns darüber hier informierst! Ich werde auch gleich morgen so ein Schreiben aufsetzen...falls die tatsächlich beim Gericht (was ja selten der Fall ist) FÜR den Steuerzahler entscheiden, würde ich mich dann in den Hintern beißen, wenn ich keinen Widerspruch einlegte. Tut ja nicht weh, so ein Schreiben aufzusetzen *lach*.

@Gogo: du bezahlst ja auch für zwei Fellnasen, Franka nur für eine. Da bist du mit 120 € noch gut bedient. Bei uns hat die Stadt letztes Jahr in die Vollen gegriffen und ganz erheblich die Hundesteuer erhöht. Und dazu kommt noch, dass man, wenn man zwei hat, für den ersten auch mehr zahlt. Wir bezahlen für unsere zwei jetzt 168 € (wenn wir nur einen hätten, würde der nur 69 € kosten, bei 2 sind es pro Nase 84 €). Unser Sohn zahlt für Amie die 69 €. Allerdings hatte er Amie für ein Jahr steuerbefreit, weil die das hier am Ort so machen, wenn jemand einen Hund vom Tierschutz nimmt.
__________________

Es ist nicht der Hahn, der da bellt auf dem Mist. Der Hund will raus,und so weist du auch wie spät es ist.
Qoldlady ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2012, 16:45   #7
franka
Moderator
 
Benutzerbild von franka
 
Beiträge: 1.530
ja, ich zahle nur einen, gogo 2, aber es sind unsummen, die wir da hinblättern und manche aussagen gehen unter den gürtel, von wegen katzen sind ja nur in der wohnung etc. es gibt viele, die ihre auch rauslassen, die dann auch draussen ihr geschäft verrichten, aber da hab ich keinerlei problem mit, diese unterschiede von stadt zu stadt sind mir ein dorn im auge.ein hundehalter kann sich wehren ja, aber ob dabei was rauskommt werden wir sehen, ich versuchs auf alle fälle mal.
wenn ein tier vom tierschutz genommen wird, muss ich auch sagen ists okay, wenn der halter das erste jahr nicht zahlt.
ich bin eigendlich mal eine derjenigen, die die kake wieder wegräumt von flocke, ich möchte auch nicht grade in diese laufen, und auch da gibts aussagen, die ich nicht unterstützen kann von einigen hundehaltern. ich zahle ja auch steuern für meinen hund. bei uns gibts weit und breit keine hundetoilette, auch in der stadt weit zu suchen und dennoch trage ich die kake dann eben spazieren!
__________________

Ich bat um Stärke, um ihn perfekt zu erziehen.
Ich wurde aber schwach und verwöhnte ihn mit Häppchen.
Ich wollte einen Hund der gehorcht, so daß ich stolz sein könnte.
Ich bekam einen widerspenstigen, der mich demütigte.
Ich wollte Gehorsam, um überlegen zu sein.
Es wurde ein Clown, der mich zum Lachen brachte.
Ich hoffte auf einen Begleiter gegen meine Einsamkeit.
Ich bekam den besten Freund, der mir das Gefühl der Liebe gab.

Ich bekam nichts, was ich wollte, aber alles was ich brauchte,

franka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2012, 07:40   #8
abc gogo
Erfahrener Benutzer
 
Beiträge: 1.546
franka,was hat hundekake mit hundesteuer? NICHT!!!!!!
und genau das ist der punkt.man zahlt hs nur weil hund lebt in dem stadt.
ich zahle genug andere verschiedene steuer in anderen summen da komm auf diese 120€ nicht welt runter.
mich ärgert nur das grund für hs zahlen.nur weil hund hier lebt!
__________________
Gogo
abc gogo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2012, 08:42   #9
franka
Moderator
 
Benutzerbild von franka
 
Beiträge: 1.530
genauso ist das gogo, aber überall bekommt man die reaktion...hund scheisst die stadt voll. daran liegts nicht nein.mich ärgerts auch ebenso, üerall steuern und weil man einem tier ein zuhause gibt dafpr auch noch..nicht mit mir nein!
__________________

Ich bat um Stärke, um ihn perfekt zu erziehen.
Ich wurde aber schwach und verwöhnte ihn mit Häppchen.
Ich wollte einen Hund der gehorcht, so daß ich stolz sein könnte.
Ich bekam einen widerspenstigen, der mich demütigte.
Ich wollte Gehorsam, um überlegen zu sein.
Es wurde ein Clown, der mich zum Lachen brachte.
Ich hoffte auf einen Begleiter gegen meine Einsamkeit.
Ich bekam den besten Freund, der mir das Gefühl der Liebe gab.

Ich bekam nichts, was ich wollte, aber alles was ich brauchte,

franka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2012, 14:07   #10
Rolf
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Rolf
 
Beiträge: 1.920
Franka, ist das Urteil bereits rechtskräftig?

Falls "nein", kann ich dem hiesigen Ordnungsamt nicht damit kommen.
__________________



Mal klappt etwas,
mal geht etwas schief
und manchmal lernen
wir daraus

Wolfgang Niedecken
Rolf ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2012, 14:27   #11
PiLy
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von PiLy
 
Beiträge: 1.348
Hunde: 2
danke für die info franka. ich zahle für pino 100 € im jahr, 25 € im viertel jahr.

ich würde mich auch freuen, wenn man die hundesteuer komplett abschaffen würde
__________________

Das mir der Hund das liebste sei, sagst du Mensch sei Sünde.
Der Hund ist mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde!

-Franz von Assisi
PiLy ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2012, 17:24   #12
Qoldlady
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Qoldlady
 
Beiträge: 2.849
Hunde: 65535
@Rolf: Es ist noch gar kein Urteil ergangen, das Verfahren wird erst noch verhandelt.

Was heißt, damit kannst du deinem Ordnungsamt nicht kommen??????...
Franka hatte ja quasi schon die Formulierung mitgeliefert, wie du das deinem O-Amt schreiben kannst. Du verweist damit auf das laufende Verfahren und zahlst zwar deine Hundesteuer weiter, aber wenn das Gericht zugunsten der Steuerzahler entscheiden sollte, bekommst du deine gezahlte Steuer ab Zeitpunkt des Widerspruchs zurück.
__________________

Es ist nicht der Hahn, der da bellt auf dem Mist. Der Hund will raus,und so weist du auch wie spät es ist.
Qoldlady ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2012, 10:27   #13
Rolf
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Rolf
 
Beiträge: 1.920
Danke, Qoldlady. Ich konnte mir nicht vorstellen, daß ich bereits Maßnahmen ergreifen kann, obwohl das Gerichtsverfahren noch läuft.
__________________



Mal klappt etwas,
mal geht etwas schief
und manchmal lernen
wir daraus

Wolfgang Niedecken
Rolf ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2012, 11:47   #14
Qoldlady
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Qoldlady
 
Beiträge: 2.849
Hunde: 65535
Doch Rolf, das kann man immer wenn Gerichtsverfahren anhängig sind. Einfach nur "vorläufig" zahlen und auf das laufende Verfahren verweisen...
Wir hatten das 2008 bei unserer Einkommenssteuer-Erklärung auch gemacht,
dort ist letztes Jahr ein Urteil ergangen und wir durften uns letzten November über 160€ Steuerrückzahlung aus 2008 freuen! (Frag mich nur bloß nicht mehr, worum es da ging *Alzheimer läßt grüßen*)
__________________

Es ist nicht der Hahn, der da bellt auf dem Mist. Der Hund will raus,und so weist du auch wie spät es ist.
Qoldlady ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2012, 11:54   #15
abc gogo
Erfahrener Benutzer
 
Beiträge: 1.546
rolf,qoldlady hat absolut recht und wenn du zahlst man schreibt dazu "unten vorbehalt".
__________________
Gogo
abc gogo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2012, 13:03   #16
schmusebär
Neuer Benutzer
 
Benutzerbild von schmusebär
 
Beiträge: 22
Hunde: 2
Lächeln

Vielen Dank,für die super Info, Franka. Gebe diese sofort an Familie & Freunde weiter. In Leipzig zahlt man 96€ für den ersten Hund. Mein Widerspruch geht heute noch raus. VG Andy
schmusebär ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2012, 09:47   #17
abc gogo
Erfahrener Benutzer
 
Beiträge: 1.546
tema steuer:
bis jetzt habe ich jedes jahr in januar bekommen brief von stadtkasse da zum 1.07.wird 120€ abgebucht von konto(blick in unterlage).dieses jahr ist diese info noch nicht gekommen?????
warten sie,hm schein zusein di überlegen was....mal schauen....
__________________
Gogo
abc gogo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2012, 16:43   #18
Rolf
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Rolf
 
Beiträge: 1.920
In dieser Sache ist Bewegung gekommen

Das Bundesverfassungsgericht hat ein Urteil abgesetzt. Danach wird sich dan der jetzigen Praxis der Hundesteuer nichts ändern.

Nun wurde die Angelegenheit dem Europäischen Gerichtshof vorgelegt. Wie das ausgegangen ist, erfahrt Ihr im folgenden Link: 15.02.2012 - Hundesteuer beim EuGHMR
__________________



Mal klappt etwas,
mal geht etwas schief
und manchmal lernen
wir daraus

Wolfgang Niedecken
Rolf ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2012, 17:08   #19
franka
Moderator
 
Benutzerbild von franka
 
Beiträge: 1.530
na mal sehen rolf, was dann entschieden wird, ich habs damals abgeschickt, allerdings noch keine antwort bekommen, meine 110 eus hab ich unter vorbehalt gezahl. jetzt nur noch warten was passiert...
__________________

Ich bat um Stärke, um ihn perfekt zu erziehen.
Ich wurde aber schwach und verwöhnte ihn mit Häppchen.
Ich wollte einen Hund der gehorcht, so daß ich stolz sein könnte.
Ich bekam einen widerspenstigen, der mich demütigte.
Ich wollte Gehorsam, um überlegen zu sein.
Es wurde ein Clown, der mich zum Lachen brachte.
Ich hoffte auf einen Begleiter gegen meine Einsamkeit.
Ich bekam den besten Freund, der mir das Gefühl der Liebe gab.

Ich bekam nichts, was ich wollte, aber alles was ich brauchte,

franka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2012, 19:22   #20
Rolf
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Rolf
 
Beiträge: 1.920
Ja, in dieser Sache bleibt es spannend.
__________________



Mal klappt etwas,
mal geht etwas schief
und manchmal lernen
wir daraus

Wolfgang Niedecken
Rolf ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2012, 09:02   #21
roulade
Neuer Benutzer
 
Beiträge: 11
Stoppt die hundesteuer

Ich weiß nicht ob es hier her gehört, wenn nicht soll es doch bitte jemand in den richtigen Tread verschieben.

Stoppt die Hundesteuer! - [dogs Magazin]

Bitte unterschreiben und großzügig verteilen!
Danke
roulade ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2012, 15:59   #22
PiLy
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von PiLy
 
Beiträge: 1.348
Hunde: 2
Zitat:
Zitat von roulade Beitrag anzeigen
Ich weiß nicht ob es hier her gehört, wenn nicht soll es doch bitte jemand in den richtigen Tread verschieben.

Stoppt die Hundesteuer! - [dogs Magazin]

Bitte unterschreiben und großzügig verteilen!
Danke

erledigt!!
__________________

Das mir der Hund das liebste sei, sagst du Mensch sei Sünde.
Der Hund ist mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde!

-Franz von Assisi
PiLy ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2012, 12:30   #23
Isabel
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Isabel
 
Beiträge: 2.974
Hunde: 4
Hundesteuer in Europa

So viel mir bekannt ist, gibt es die Hundesteuer nur in Deutschland und in Österreich.
Im Rahmen der Harmonisierung der europäischen Rechtssprechung könnte da was passieren.
Ansonsten haben die Gemeinden mit ihren klammen Haushalten sicherlich kein Interesse daran, auf diese Einnahmen zu verzichten.
Sicherlich ist es eine gute Idee "unter Vorbehalt" zu zahlen, da man nur so Rückzahlungsansprüche hat, falls es dann mal irgendwann zu einem positiven Ergebnis für die Hundehalter kommt.
Liebe Grüße an alle Isabel
Isabel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2012, 13:24   #24
Lex
Erfahrener Benutzer
 
Beiträge: 391
Wenn der Europäische Gerichtshof sich herabläßt über die Hundesteuer in Deutschland und Österreich zu "befinden", ahne ich jetzt schon, was dabei herauskommt. Die restlichen EU- Staaten werden feststellen, dass ihnen finanziell eine Menge entgangen ist und diese Steuer ebenfalls einführen. Damit aber das Gleichheitsprinzip nicht verletzt wird kommt dann auch eine Steuer auf die anderen Freigänger, die sich im Besitz eines EU- Bürgers befinden. Folge: alle freilaufenden Katzen sind dann wohl plötzlich "herrenlos". Nur für die Pferdebesitzer würde ich mich (sorry) freuen, da ich mich auf den meisten Wanderwegen hier im Wald, mit meiner Hundekottüte in der Tasche, um riesige Haufen von Pferdeäpfel herummanövrieren muß. Da hatte ich zugegebenermaßen des öfteren schon ein leichtes Lächeln im Gesicht, wenn meine beiden Nasen abends über ihre Ration Pferdefleisch hergefallen sind
Lex ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2012, 13:33   #25
Rolf
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Rolf
 
Beiträge: 1.920
Die Pferdesteuer wurde eingeführt.


Kommunen wollen Pferdesteuer einführen - Gaul als Goldesel - Sport - sueddeutsche.de
__________________



Mal klappt etwas,
mal geht etwas schief
und manchmal lernen
wir daraus

Wolfgang Niedecken
Rolf ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2012, 15:56   #26
Lex
Erfahrener Benutzer
 
Beiträge: 391
Das haben die Komunen auf der Tagesordnung, wird aber wohl in der Form nicht durchsetzbar sein. Unser OB bringt doch als Pferdefreund mit mehreren Reitpferden kein Gesetz auf den Weg, dass seinen Geldbeutel unnötig belastet. Da unsere Gegend hier Wanderland ist und die beschlagenen Pferde den Sandboden auf den Wanderwegen soweit auflockern, dass bei einem starken Niederschlag alles weggespült wird, hat man vor einigen Jahren bestimmte Wege als Reitwege ausgezeichnet und andere gesperrt. Dieses Gesetz ist mittlerweile außer Kraft gesetzt und die Verbotsschilder für Reiter nur noch Makulatur. Folge: Ein großer Teil der Wanderwege hier ist bei schlechtem Wetter nicht begehbar. Die Touristen honorieren das durch Fernbleiben. Wir haben hier in einem Radius von 10 km sechs große Reitställe und zwei Vereine.
Lex ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2012, 16:44   #27
Rolf
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Rolf
 
Beiträge: 1.920
Das wird in den verschiedensten Städten und Gemeinden wohl unterschiedlich gehanhabt werden.

Sollte die Stadt Osnabrück die Pferdessteuer einführen, müssen sie an sich selbst Pferdesteuer überweisen. Die Stadt hat einen eigenen Bauernhof, den sie auch bewirtschaftet. U. a. stehen dort einige Pferde in den Ställen.

So wie die Reiter über die Pferdesteuer jetzt schon stöhnen liest sich teilweise, als ob sie Hartz IV-Bezieher seien.
Pferdesteuer gegen Hundesteuer - Xanten - lokalkompass.de
__________________



Mal klappt etwas,
mal geht etwas schief
und manchmal lernen
wir daraus

Wolfgang Niedecken
Rolf ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2012, 10:30   #28
Tombobly
Gesperrt
 
Beiträge: 146
Das ist zwar im Grundsatz richtig, aber bringe bitte keiner die Verantwortlichen auf dumme Gedanken, denn wenn auch noch Katzensteuer ins Rennen kommt, dann landen unendlich vele Tiere im Heim....
Und auch ich wüsste nicht mehr, wie mit alledem klar kommen.....
Tombobly ist offline   Mit Zitat antworten

Sponsored Links
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Tierhalter klagen gegen die Hundesteuer escada Hunde Haltung 13 21.05.2010 08:39


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:48 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.