Australian Stumpy Tail Cattle Dog

Herkunftsland:Australian Stumpy Tail Cattle Dog
Australien

FCI-Nummer:
FCI Gruppe 1: Hütehunde und Treibhunde/ Sektion 2: Treibhunde (Ohne Arbeitsprüfung)/ 351

Schulterhöhe:
Rüden: 46-51 cm
Hündinnen: 43-48 cm

Gewicht:
keine Angaben

Verwendung:
Treib- und Hütehund

Farben:
Das Fell kommt grundsätzlich in zwei Farben vor:

Blau: Das Fell ist einfarbig blau oder blau getüpfelt. Am Kopf und am Körper können schwarze Flecken vorkommen.

Rot gesprenkelt : Die Farbe ist gleichmäßig Rot-gefleckt, einschließlich der Unterwolle. Dunkle rote Flecken am Kopf oder am Körper können vorkommen.

Fell:
Das Fell des Stumpy Tail Cattle Dogs ist kurz, gerade, dicht und ist weder zu hart noch zu weich. Die Unterwolle ist kurz, dicht und weich. Zu den Zeiten des Haarwechsels oder Temperaturbedingt, wird die Unterwolle abgeworfen. Das Haar um den Hals ist länger und bildet eine leichte Krause.

Wesen:
Der Stumpy Tail Cattle Dog unterscheidet sich im Wesen vom Australian Cattle Dog. Er arbeitet eng mit seinem Besitzer zusammen, ist gehorsam, anhänglich und führig und lernt schnell dazu. Er ist ein typischer Treibhund mit starken Hütetrieb. Fremden gegenüber ist er reserviert bis misstrauisch, er geniesst die Nähe seines Besitzers. Er benötigt eine konsequente Führung.

Haltung:
Als vollblut Treibhund der viel Bewegung und Beschäftigung benötigt. An der Herde arbeitet er mutig und autoritär, dass merkt man seinem Charakter ebenfalls an. Er benötigt daher unbedingt konsequente Erziehung und Besitzer die mit ihrem Hund umzugehen wissen. Der Stumpy Tail Cattle Dog hat einen Arbeitsdrang, dem man gerecht werden muss, er benötigt eine Aufgabe. Für Hundesport ist er gut geeignet.

Rute: Die kurze Rute ist das typische Merkmal dieser Rasse. Die Rute ist unkupiert, in der natürlichen Länge nicht über 10 cm und hoch angesetzt.

Teilen:

Kommentar hinterlassen