Bouvier des Flandres

Herkunftsland bouvier des Flandres
Belgien

Alternativer Name
Flandrischer Treibhund

FCI-Nummer
FCI-Gruppe 1 (Hüte und Treibhunde) Sek. 2/191

Schulterhöhe
Rüde 62-68 cm
Hündin 59-65 cm

Gewicht
Rüde 35-40 kg
Hündin 27-35 kg

Verwendung
Schutzhund, Gebrauchshund, Familienhund

Farben
Schwarz, grau, blau

Fell
Der Bouvier des Flandres hat ein rauhaariges Fell, welches spröde, trocken und ohne Glanz ist. Die Haare werden bis zu 6 cm lang. Das Fell hat eine Unterwolle, die die Hunde optimal vor der Witterung schützt.

Wesen
Die Hunde sind ausgeglichen und kinderfreundlich. Des Weiteren sind die Tiere gelehrig, kühn und intelligent. Was fremde Menschen angeht, hier sind die Hunde meist etwas zurückhaltend. In ihrer Familie entscheiden sie sich hingegen meist schnell für eine, ihre Bezugsperson, bleiben aber dennoch eigensinnig. Was die Erziehung angeht, so müssen Besitzer hier etwas Geduld haben, da diese bei dieser Rasse etwas länger dauern kann als bei anderen Rassen.

Haltung
Die Hunde werden heute oft als Wächter von Grundstücken oder Höfen eingesetzt oder als Polizeihunde, aber auch als Treibhund. Wird er privat als Familienhund gehalten, sollte er immer genügend beschäftig werden und Aufmerksamkeit bekommen.

Rassespezifische Krankheiten/Lebenserwartung
Aufgrund ihrer Größe können diese Hunde Probleme mit den Hüften bekommen. Die durchschnittliche Lebenserwartung liegt bei 14 Jahren.

 

 

 

Foto: ©CallallooAlexis/Fotolia

Teilen:

Kommentar hinterlassen