Field Spaniel

field-spaniel

Herkunftsland
Großbritannien

FCI-Nummer
FCI-Gruppe 8 (Apportier- Stöber- und Wasserhunde) Sek. 2 (Stöberhunde), Nr. 123

Schulterhöhe
45 cm

Gewicht
rund 18-25 kg

Verwendung
Die Rasse gehört zu den Stöber- und Apportierhunden. Die Tiere können gut zur Jagd eingesetzt werden, auch für härtere Jagdeinsätze.

Farben
Die Farbe der Hunde ist schwarz, leberbraun oder geschimmelt. Zudem kommen all diese Farben mit Loh-Zeichnungen vor. Der Field Spaniel wird auch einfarbig gezüchtet, hier sind dann weiße oder geschimmelte Brusthaare zulässig. Nicht zulässig reines schwarz/weiß oder leberbraun/weiß.

Fell
Das Fell ist dicht und wetterfest, lang, glatt und glänzend. Bei dieser Rasse ist das Fell nie kurz, lockig oder auch drahtig.

Wesen
Der Field Spaniel wurde ursprünglich aus der Rasse der Cocker Spaniel gezüchtet. Die Tiere gelten als sehr gelehrig und lebhaft, aber auch als sehr feinfühlig. Des Weiteren handelt es sich bei dem Field Spaniel um einen sehr selbständigen Hund, der sehr tüchtig ist und viel Ausdauer hat.

Haltung
Als Apportier- und Stöberhund passt der Field Spaniel nicht in die Stadt. Auf dem Land ist er der ideale Begleithund.

Lebenserwartung
Der Field Spaniel hat eine durchschnittliche Lebenserwartung von 10-12 Jahren.

 

 

 

Foto: Małgorzata Miłaszewska-Duda (CC, Lily M, Wikipedia)

Teilen:

Kommentar hinterlassen