Galgo Espanol

Bild sendenHundeforumGalerieZüchter

Herkunftsland: Galgo Espanol
Spanien

FCI-Nummer:
10.3/ 285

Schulterhöhe:
Rüden: 62–70cm
Hündinnen: 60–68cm

Gewicht:
bis 30 kg

Farben:
Der Galgo kommt in allen Farben vor, häufige Farben sind: Falbfarben, mehr oder weniger dunkel gestromt, schwarz, schwarz gefleckt, zimtfarben, gelb, rot, weiss und gescheckt.

Fell:
Dicht, sehr fein, kurz und glatt. Rauhhaarige Variante: halblanges rauhhar

Verwendung:
Zur Hetzjagd auf Hasen, Kaninchen und Wildschweine

Wesen/Erziehung:

Haltung:

Galerie:

Teilen:

Kommentar hinterlassen

5 Kommentare

  • Hallo Ihr Lieben…..
    ich habe einen Galgo….aber ich muss sagen, das ich Ihn ableinen kann….und das er hört, wenn ich ihn rufe…..Jagdtrieb gleich null….vielleicht hab ich ja auch unheimlich Glück mit meinem Schatz gehabt….jedenfalls würde ich mir immer wieder nen Galgo anschaffen….ganz tolle Hunde sind das…..ist meine Meinung

  • Ich habe selber Whippets, die sind auch total toll! Unsere Pflegegalgos konnten bisher auch abgeleint werden und auch von anderen Besitzern von Galgos weiß ich, dass sie größtenteils auch ohne Leine laufen. Wenn man in wildreichen Gebieten ist, sollte aber jeder Windhund an die Leine 🙂 Ansonsten einmal Windhund, immer Windhund!

  • Mein Galgo ist ebenfalls ableinbar. Reine Erziehungssache. Auch bei Galgos darf keine Härte angewendet werden. Hier empfiehlt sich eine freundliche Stimme und Leckerlies ohne Ende. Eine Bestrafung darf nur in Form einer Unterwerfung erfolgen, denn das „verstehen“ sie. Sie dürfen nicht geschlagen oder hart angefasst werden, denn dann ist das Vertrauen dahin. Durch Konsequenz und klar Anweisungen ist der Galgo sehr belehrbar. Er ist ein wundervoller, anmutiger Hund, der durch seinen Charme immer wieder verzückt. Jagdtrieb ist immer vorhanden, den meiner lediglich an Feldmäusen auch ausleben darf. Ansonsten ist er sehr gelehrig und immer bereit, etwas Neues dazu zu lernen. Nur durch Kopfarbeit ist er auslastbar. Kann mich nur anschließen: einmal Galgo – immer Galgo. Wer kann solchen Mandelaugen wiederstehen? Die Tiere aus dem Tierschutz sind sehr dankbar und zeigen es auf ihre Art und Weise jeden Tag auf ein Neues.