Irish Red And White Setter

Irish Red and White Setter
Herkunftsland:
Irland

FCI-Nummer:
Gruppe 7: Vorstehhunde, Sektion 2: Britische und Irische Vorstehhunde/ Nr. 330

Schulterhöhe:
Rüden: 62 bis 66 cm,
Hündinnen: 57 bis 61 cm

Gewicht:
keine Angabe

Verwendung:
Jagdhund, Begleithund

Farben:
Die Grundfarbe des Irish Red and White Setters ist weiß, mit nicht durchbrochenen roten Flächen, die oft als gut abgegrenzte rote Inseln beschrieben werden. Beide Farben sollen intensiv sein und leuchten. Eine Tüpfelung am Gesicht, an den Pfoten, an den Vorderläufen bis höchstens zu den Ellenbogen und an den Hinterläufen bis zu den Sprunggelenken kommt vor.

Fell:
Der rot-weisse Setter hat ein langes seidiges Haar, als sogenannte „Befederung“ an der Rückenseite der Vorder- und Hinterläufe, sowie auf der Außenseite des Behangs. Die Befederung ist gerade, glatt und ohne jegliche Lockenbildung sein, wobei eine geringe Wellenbildung zulässig ist. Die Rute ist befedert.

Wesen:
Der Irish Red an White Setter ähnelt dem Irish Setter im Wesen sehr. Er ist freundlich, aufgeschlossen, intelligent, ausgeglichen und anhänglich. Setter sind Hunde mit Jagdtrieb, sie haben einen sehr guten Geruchssinn und sind schnell und wendig. Der rot-weisse Setter kann sich etwas reserviert gegenüber Fremden verhalten. Er gilt als ruhiger und leichtführiger als der Irish Setter.

Haltung:
Seine Eigenschaften machen ihn zu einem angenehmen Begleithund. Auch in der Familie fühlt sich der selbstbewusste und freundliche Setter wohl. Setter laufen gern und brauchen ausreichend Auslauf und Aufmerksamkeit.
Das Fell benötigt regelmässige Pflege.

Teilen:

Kommentar hinterlassen