Otterhound

Bild sendenHundeforumGalerieZüchter

Otterhound OtterhundHerkunftsland:
Großbritannien

FCI-Nummer:
6.1.1/ 294

Schulterhöhe:
Rüden: ca. 69 cm
Hündinnen: ca. 61 cm

Gewicht:
ohne Angabe

Verwendung:
Meutejagd auf Otter, Laufhund

Farben:
Alle typischen Laufhund Farben.
einfarbig, gräulich, sandfarben, rot, weizenfarben, blau, mit oder ohne weiße Abzeichen. Weiße Hunde dürfen leichte zitronenfarbene oder blaue Abzeichen haben. schwarz-lohfarben, blau-lohfarben oder schwarz-cremfarben.

Fell:
lang, dicht, rau, hart, leicht gewellt und undurchlässig; leicht ölige Textur.

Wesen:
Der Otterhound ist ein freundlicher, ausgeglichener, ruhiger, passionierter Jagdhund. Er ist sehr bewegungsfreudig und läuft gern im Freiem. Er liebt das Wasser und ist ein hervorragender Schwimmer. Aufgrund der Verwendung als Meutehund ist der Otterhound ein sehr geselliger Hund und sollte nicht allein gehalten werden. Sowohl Mensch als auch Artgenossen gegenüber ist der Otterhound freundlich eingestellt.

Haltung:
Als einfacher Haushund ist dieser Arbeitshund kaum geeignet. Der Otterhound ist ein Laufhund benötig sehr viel Bewegung. Um richtig ausgelastet zu sein, sollten seine jagdlichen Fähigkeiten auch genutzt werden. Gegen Wind und Wetter ist er bestens geschützt, eine Außenhaltung (nicht im Zwinger) ist daher kein Problem. Als Wachhund ist er nicht geeignet.

Teilen:

Kommentar hinterlassen

1 Kommentar

  • Liebe Leser,
    das der Otterhound sich nicht als Haushund eignet ist absolut nicht korrekt….er kann durchaus im Hausgehalten werden. Natürlich sollte man schon in einem Haus und nicht in einer kleinen Wohnung leben. Ein Garten ist immer hilfreich! Da der Otterhound ein Meutehund ist sind seine Menschen auch seine Meute, er sollte niemals alleine draussen gehalten werden, das würde ihn sehr traurig stimmen welches dann durchaus auch lautstark mitgeteilt wird. Alle unsere Welpen leben in einer Familie im Haus, sie lieben die nähe. Auslauf brauchen sie natürlich, den braucht aber auch ein Beagle. Er ist wie oben schon beschrieben ausgeglichen und auch mal mit einer kleineren Runde zufrieden, dann kann man den Hund ob Otterhound oder andere Rasse auch gut auslassten, es sollte ja immerhin auch mehr geben als nur den Auslauf. Dies soll keine Kritik an den Verfasser der oben genannten Beschreibung sein, jedoch muß man einfach sagen das auch der Otterhound ein klasse Familienhund ist, und ein Familienhund lebt nunmal im Haus.
    LG
    Sabine Bramall