Prager Rattler

Bild sendenHundeforumGalerieZüchter

Herkunftsland: Prazsky krysarik - Prager Rattler
Tschechien

FCI-Nummer:
nicht FCI anerkannt
(vom VDH als nationale Rasse anerkannt – wird der FCI Gruppe 9 zugeordnet)

Schulterhöhe:
Rüden und Hündinnen: 20 – 23 cm
laut tschechischen Standard: 18 – 23 cm

Gewicht:
Rüden und Hündinnen: ca. 2,6 kg
(in Deutschland ist es verboten Hunde mit einem Gewicht unter 2 Kg zu züchten. Hunde unter 2 Kg sind von der Zucht ausgeschlossen)

Farben:
Bevorzugte Farben sind schwarz mit lohfarbenen Abzeichen, braun mit lohfarbenen Abzeichen oder einfarbig lohfarben bzw. rotbraun.

Fell:
Das Fell ist kurz, eng anliegend und glänzend.
Das kurze Fell benötigt nur wenig Pflege.

Verwendung:
Jagd auf Ratten, heute aber oft als Gesellschafts- und Begleithund

Wesen/Erziehung:
Der Prager Rattler ist ein sanftmütiger, neugieriger und aufgeweckter Hund. Er zeichnet sich durch absolute Treue aus und geniest die Gesellschaft zu seinen Bezugspersonen. Er zeigt sich verspielt, aufmerksam und freundlich. Fremden gegenüber kann er sich vorerst zurückhaltend und abwartend verhalten. Der Rattler bewegt sich sehr gern und ist flink in seinen Bewegungen.

Haltung:
Der Prager Rattler kann fast überall sehr gut gehalten werden, aufgrund seiner Größe auch in einer kleinen Stadtwohnung. Jedoch benötigt der lebhafte Hund genügend Auslauf.
Der Prager Rattler wird häufig mit dem Zwergpinscher, mit dem Chihuahua oder dem English Toy Terrier verwechselt.

Krankheiten:
Patellaluxation

Prazsky krysarik - Prager Rattler

Teilen:

Kommentar hinterlassen

30 Kommentare

  • Der Prager Rattler ist kein Hund für einen Anfänger, er ist auch kein Schoßhündchen oder „feines Fräulein“ Hund, sondern eine Rasse, die sehr viel Erfahrung in der Hundehaltung und Ausbildung erfordert. Der Rattler will und muss gefördert und beschäftigt werden.

  • Hallo hätte ein paar Fragen.
    Wo bekommt man seriöse Züchteradressen.
    Worauf muß man bei den Kleinen achten wenn man sie beim Züchter sieht.
    Wenn mir jemand helfen möchte

  • Ich kann & muss „Rattler Fan“ recht geben …
    Der Prager Rattler ist alles andere als ein „Schoßhündchen“, man braucht viel Erfahrung und auch wenn es durch Seine Größe oft schwer fällt muss man sehr konsequent und leider oft „hart“ bleiben …
    Rattler wollen viel in der freuen Natur spielen, rennen & toben … ich glaube fast das der Rattler das mehr braucht und genießt als manch „großer“ Hund.
    Einen „echten“ Zuchtstandart ( für mich zählt der Tscheche Standart, denn dort kommt die Rasse her ) Rattler in Deutschland zu bekommen, ist meines wissens leider „fast“ unmöglich …
    Zitat:
    Schulterhöhe:
    Rüden und Hündinnen: 20 – 23 cm
    laut tschechischen Standard: 18 – 23 cm
    Gewicht:
    Rüden und Hündinnen: ca. 2,6 kg
    Laut tschechischen Standard nur 2 Kg (in Deutschland ist es verboten Hunde mit einem Gewicht unter 2 Kg zu züchten)

    … aus genau diesen Gründen, sind die Deutschen Rattler meist größer als ( laut Tschechien Zuchtstandart )
    „erlaubt“ …

    Meiner ist NICHT aus Deutschland & ich bin froh und sehr glücklich einen guten Züchter in des Rattlers Heimat gefunden zu haben !!!

    Liebe Grüße an alle Rattler Fans,
    Stephanie

  • Also das der PR kein Anfänger Hund sein soll kann ich hier nicht zustimmen. Ich selbst besitze mehrere PR sowie auch größere Hunde. Meine Freundin anfängerin was Hunde angeht da sie nur mit Katzen zusammen gelebt hat, hat auch einen PR. Der PR ist gut erzogen und super sozialisiert. Sie kann ihn auch ohne leine laufen lassen auch wenn ein anderer Hund den weg kreuzt er weicht nicht von der Seite. Es kommt immer auf den Mensch an. Ich hab schon Leute gesehen da hört sogar der Schäferhund nicht aufs Wort und laufen dem Hinterher. Und wenn man schreibt ist nicht für Anfänger geeignet dann ist kein Hund für Anfänger geeignet und wenn sich keiner einen Hund nimmt kann er auch selbst nicht lernen mit einem Hund umzugehen. Ich finde es einfach unnötig solche aussagen zu machen der oder die Rasse ist für Anfänger nicht geeignet.

  • Es wird hier auch nicht darauf eingegangen, waru mern icht für Anfänger geeignet sein soll. Und was ist Anfänger? Der erste Hund? Der zweite? Ab wan nverlässt man diesen Status?
    Und welcher hund ist für den Anfänger geeignet? Mit der falschen Einstellung gar keiner…
    Imho ist der PR alleine schon wegen der Größe besser als Anfängerhund geeignet als viele andere. Die Eigenschaften eines Terriers hat ja nicht nur dieser Kleine…

  • nein! es sind zwei unterschiedliche rassen!
    der zwergpinscher ist kräftiger gebaut und um die 10 cm größer, der prager rattler dahingegen ist schmaler und nicht so muskulös gebaut…
    auch kommen sie aus verschiedenen ursprungsländern
    im grunde sind sie aber ähnlich genauso wie der ratero eine ähliche rasse wie der zwergpinscher ist
    ich hoffe ich konnte dir helfen
    mfg krümel 🙂

  • Wer sich einen Prager Rattler zum ersten mal holt (vorher andere Hunderassen ggf. hatte) zählt `Rassebedingt` als Anfänger aber ich muß DEMENTIEREN das der PR für Anfänger nicht geeignet ist!
    Jeder Hund/jede Rasse hat seine Eigenarten und ich denke – man sollte sich im vorab über jede Rasse informieren – welche zu einem passt!
    Ein PR ist sehr klein, man sollte sich bewußt sein das er dennoch ein `HUND` ist und genau die selbe konsequenz wie bsp. ein Rottweiler braucht!
    Ich selbst habe einen 5 Monate alten PR, einen 9 Jährigen Sohn, eine 7 Jährige Tochter und einen 1 Jährigen Sohn! Das klappt SUPER und ich würde mich jederzeit wieder für die Rasse entscheiden! Der Zwerg ist nicht mein erster Hund aber mein erster dieser Rasse!
    Absoluter Kinderlieber/-verträgerlicher und verspielter Hund! Die Kinder sind auch bei der Erzeihung miteingebunden – wachsen im Gegensatz bei ihrem leibl. Papa mit einem Rottweiler auf…

  • Genau, kann ninchen nur bestätigen. Also, ich hatte auch noch keinen Hund und nun erstmalig eine 3-monatige PR-Dame. Sie ist super-gelehrig, auch zwecks Stubenreinheit; außerdem spielt sie mit meiner 5-jährigen Tochter und die beiden können sich kaum noch trennen.

  • Kann mir bitte jemand die Frage beantworten, der sich mit Prager Rattler gut auskennt? Meine Eltern haben diese Rasse vor einigen Wochen gekauft und ich habe das Gefühl, dass er nicht in den richtigen Händen ist. Meine Eltern kennen sich absolut nicht mit Hunden aus und hatten auch noch nie ein Haustier. Deshalb die Frage, wie oft und wie lange muss man mit einem Prager Rattler laufen und muss man mit ihm im Garten etwas unternehmen um ihm eine tägliche Bewegung zu verschaffen? Meine Eltern sagen er braucht eher wenig Auslauf, da er klein ist, aber das glaube ich nicht.

  • ein PR braucht auf jedenfall viel auslauf. ich hab einen der ist jetzt 4 monate alt. Wir laufen mit ihm am tag manchmal um die 5 km und danach ist er meines erachtens nicht ein wenig ausgepauert. Wwnn wir zu hause ankommen möchte er immer noch spielen. Die rasse ist auf jedenfall sehr gelehrig. Ich war beim hundetraining und unsere Trainerin die selber 2 PR und 3 Windhunde hat meinte das die mit ihren 5 hunden schon 20 km gelaufen sind. Die Windhunde waren froh das sie Heim kamen und die Rattler waren noch top fit.
    Ich hoffe ich konnte helfen
    LG

  • Wir haben seid 1 1/2 Jahren Rattler-Fan udn haben eine Hündin, welche wahnsimnig lieb und anhänglich ist. Da ich viel Zeit habe, gehe ich auch sehr oft mit ihr raus aber dennoch steht sie oft vor der Tür als ob es nicht ausreichte…Bewegung ist tatsächlich das „A und O“. Zum Glück haben wir noch eine Katze, welche perfekt zum Spielersatz dienst falls ich, mein Mann oder die Kinder gerade keine Zeit haben. Aber es gibt auch schöne Kuschelmomente denn ich muss zugeben, dass unsere Hümnsin sehr wohl ein Schoßhund sein könnte…im Gegenstz zu ihrem Bewegungsdrang braucht sie genauso viel Nähe und Streicheleinheiten. Wir sind Hundeanfänger (erst ein ´Terrierrüde vor ihr) und kommen Perfekt mit der Erziehung klar….damit stimme ich zu, dass die allgemeine Einstellung stimmen muss und Klarheit über die Bedürfnisse des Hundes.

  • Habe seit 5 Jahren Prager Rattler! Denke, daß ein Rattler schon ein Hund für Jedermann sein kann, wenn man sich darüber im Klaren ist, daß er sehr viel Beschäftigung braucht. Mache mit meinen beiden Agility, und das sehr erfolgreich. Rattler sind absolut keine Schoßhündchen, sondern eher bei den Sporthunden einzureihen. Denke, daß die beiden kaum weniger Beschäftigung einfordern als z.B. ein BorderCollie.

  • Hallo,
    Ich habe ein kleines Prager Rattler Mädchen, sie ist noch sehr jung..
    Aber sie hat es voll in sich! Unser Leben hat sich durch ihr sehr geändert!
    Natürlich zum guten.. (:
    Sie ist sehr anhänglich, möchte da sein wo die Menschen sind..
    Möchte spielen, manchmal schmusen, dann möchte sie spielen..dann wieder laufen.. Und spielen 😉 sie ist aufgedreht und sie ist echt kein Schosshündchen, sondern ein kleines Frettchen.(;
    Sie ist selber meine erste Hündin(Wir haben aber schon Erfahrung, da wir einen Patenhund „hatten“).

    Selber zu ihr;
    – Lernfähig ( 3 Tricks an einem Tag )
    – Verpspielt
    – Wenn sie müde ist, sehr schmusig
    – Garnicht ängstlich
    – Sehr Selbstbewusst
    – Sehr Vorsichtig
    – Liebt Kinder
    – Liebt andere Tiere (Spieeleen!:o)!)
    – Sehr anhänglich

    Ich liebe sie und ich weiss das tut sie auch.

    – Diese Rasse empfehle ich nur weiter! –

  • Also Ich bin Ein absoluter PR Fan geworden. Hab Jetzt den zweiten PR rüden Und bin von diesen Hunden derart fasziniert. Es sind so treue Und Liebe Hunde.Mit hohen lern Und spieltrieb. Ich Muss Aber Auch sagen es Ist Sehr schwer Einen richtigen Rattler zu Bekommen. Hab 3 bekannte die Auch welche Haben Und die sind Aber im Gegensatz zu meinem riesig geworden. Meiner Ist Jetzt 9 Monate Und wiegt 1,5 Kilo. Also Ich gebe Jetzt mal Einen Rat, werden Mir zwar bestimmt einige nicht zustimmen. Ich z. b. wollte Einen kleinen Rattler Und habe Mit einigen züchtern geredet Wie Ich Mir sicher sein Kann daß es Ein kleinere Ist.Mir wurde gesagt er soll bei der Abgabe Mit 3 Monate nicht mehr Wie700 Gramm wiegen. Meinet wog sogar bloß 500 Gramm.

  • Hallo ich bin es nochmal. 🙂
    Also ich habe euch schon am 23. März über meine jetzt 9Monate junge Prager Rattler Dame.
    So jetzt mal was neues. 🙂
    – Sie ist Stubenrein!
    Das ist wahrscheinlich die Beste Erleichterung die man haben kann.
    Also wenn man einen Welpen zu sich holt.
    – Sie ist noch immer so geblieben..
    Also wie ich euch es schon davor geschrieben habe.

    Ausserdem: ich finde kein Hund ist als ‚Kein Anfänger Hund‘ geeignet! Denn, das kommt nur auf die erziehung an, wenn du eine Hundschule besuchst werden sie dir alle Fragen beantworten und ihr arbeitet zusammen, und dann ist das ein Anfänger hund.
    Also sucht euch einen Hund der zu euch passt und besucht eine Hundeschule, dann ist es egal welche Art Hund ihr habt:)

  • Ich will mir auch ein PR hund anschaffen und habe viele offene fragen
    Wie viel muss Mann im Jahr zahlen und welche Impfungen brauchen sie
    Wie viel kosten die Impfungen wie oft muss man sie impfen ?
    Wie oft muss man Gassi gehn
    Bitte hilft mir 🙁

  • Hallo zusammen,

    ich möchte mir auch einen PR anschauffen weil es einfach ein verdammt schöner Hund ist. Zu den Punkten Gassi gehen, kein Schoßhund, woher weis ich ob es ein guter Züchter ist:

    – Man schafft sie hier einen Hund an also ist es an sich denke ich klar/sollte klar sein das man 3 mal am Tag mit den Kleinen raus geht damit sie die Welt erkunden können und Bewegung haben.
    – Wir hatten vorher einen Zwerg Malteser was auch ein Traumhund war aber an sich eher ruhig und gelassen einer voller Schoßhund wer also eher was knuffiges und anhängliches möchte sollte sich diese Rasse mal genauer anschaun…der PR ist denke ich an sich schon etwas „aufgeschlossener“ und verspielter aber da kommt es auch immer auf einen selber drauf an … der Hund passt sich ja auch seinen Menschen an also wird der PR auch seine Schmuseeinheiten haben und genießen 🙂
    – Ich hab mit meiner Tierärztin geredet und auch viel nachgelesen und bin dann auf diese Seite gestoßen http://www.vdh.de/welpen/ da findet man sehr viele Informationen über Rassen und Züchter die eben diesem Verband angehören. Da steht auch klar drin das man bestimmte Auflagen erfüllen muss damit man da als Züchter überhaupt gelistet wird also kann man hier beruhigt sein dass das tolle Züchter und dann natürlich auch tolle Welpen/Hunde sein werden.

    Grüße an alle
    ZimtStern

  • Hallo zusammen , jetz hab ich zwar alle Kommentare gelesen aber die Meinungen teilen sich ja : zu meiner Person , wir sind ein junges Pärchen und wohne paar Häuser meiner Eltern entfernt , Wir hatten einen Jack Russel rüde der 14 Jahre alt wurde, er war ein Super Hund aber verdammt anstrengend 🙂 Auslauf hatte er 3 mal Täglich und selbst das war zu wenig , er war einfach durch nichts schlapp zu kriegen 🙂 und das ist mir ehrlich gesagt dann doch zu viel . Wie gesagt der Hund hat bei uns viel Auslauf soll aber auch kuscheln können , kuscheln war für unseren jacky ein Fremdwort ! Denkt ihr ein PR kann meine Erwartungen erfüllen ? Und sind die Damen wirklich ruhiger wie ein rüde ? MfG

    • Hallo ich habe beides mann und weibchen mit dem weibchen kann ich den ganzen tag kuscheln das mändchen nur wenn er will sind aber eide sehr vezogen auf die ganze Familie obwol sie suchen sich schon selber aus auf wem sie mehr bezogen sind sind super Hünde das einzige was sie haben wen sie im Garten sind und jemand vorbeiläuft bellen sie halt habe schon alles ausprobiert

  • Hallo, wir haben seit einer Woche einen Rattler-Mix von den Kanarischen Inseln. In den ersten Tagen dachten wir, einen Fehler mit der Aufnahme gemacht zu haben. Aber heute müssen wir sagen: Gott sei Dank, dass wir ihn bekommen haben! Er war anfangs sooo ängstlich. Alles war neu für ihn. Jedes Geräusch, jede Bewegung. Wir hörten immer GEDULD. Jau, dachten wir. Aber ehrlich, dass ist das Allheilmittel! Eine gesunde Mischung aus Routine, Konsequenz und vor allen Dingen Geduld hat aus unserem Kleinen heute einen wesentlich ruhigeren, pfiffigen, treuen, schmusigen Kerl gemacht. Und das in einer Woche! Er ist sehr lernwillig und wir gehen übrigens 4x mit ihm raus. Das ist ne ganz tolle Rasse! Mit dem Alleinesein wird noch geübt. Erstmal sollte man Vertrauen aufbauen. Schritt für Schritt.

  • Hallo ich habe schon seit vier Jahren einen PR Rüden, ihn zu erziehen war einfach. Er ist so lebhaft und es macht viel Spaß mit ihm zu spielen. Leider ist er aber auch sehr anfällig.

  • Zu den ganzen Kommentaren hier kann ich mich nur teilweise anschließen. Meinen süßen habe ich jetzt 1 Jahr und 3 Monate, er kam zu uns, weil er im Zug zurück gelassen wurde und mein heutiger exfreund (selber Hundebesitzer Labradorhündin) hat ihn mitgebracht und bis heute wollte ihn zum Glück niemand zurück. Er ist von seiner Hündin geseugt worden und ich hatte bis dato keine Erfahrung mit dieser Rasse, merkte aber schnell, das er viel Auslauf, viele KUSCHELEINHEITEN, und viel förderndes Spiel braucht. Bis dato hatte ich nur Erfahrung mit meinem 2009

  • Kann mir bitte jemand die Frage beantworten, der sich mit Prager Rattler gut auskennt? Meine Eltern haben diese Rasse vor einigen Wochen gekauft und ich habe das Gefühl, dass er nicht in den richtigen Händen ist. Meine Eltern kennen sich absolut nicht mit Hunden aus und hatten auch noch nie ein Haustier. Deshalb die Frage, wie oft und wie lange muss man mit einem Prager Rattler laufen und muss man mit ihm im Garten etwas unternehmen um ihm eine tägliche Bewegung zu verschaffen? Meine Eltern sagen er braucht eher wenig Auslauf, da er klein ist, aber das glaube ich nicht.

    Hallo Daniel,
    wenn ich die Einstellung deiner Eltern lese, brodelt es in mir…
    wenn sie sich mit dem PR nicht beschäftigen wollen, sollten sie sich besser ein Kuscheltier zulegen.
    Wie du sicherlich in den anderen Kommentaren gelesen hast, muss ein PR viel gefördert und gefordert werden. damit meine ich viel AUSLAUF und viele Einheiten spielerisch zu lernen….ein Rattler brauch das sooooo dringend!!!

    Ich habe jetzt seit 15 Monaten einen PR. Eigentlich wollte ich einen Mops, weil ich dacht, dass er besser zu uns passt, aber mein heutiger Exfreund brachte von der Arbeit meinen kleinen PR Rüden mit und erzählte mir, dass er im Zug zurück gelassen wurde. Der kleine Kerl benötigte noch Muttermilch, die er von der Labradordame meines damaligen Partners bekam und ich kümmerte mich um den kleinen Kerl, da ich gerade gut zeit hatte und er zu meinen schriftlichen Prüfungen mit durfte. Wir wurden schnell ein Herz und eine Seele, obwohl ich bis dato nur Erfahrung mit der Hündin und meinem 2009 verstorbenen Spitzmüschling hatte.
    Schnell merkte ich wie Lernwillig der kleine war und was sehr witzig ist…
    der kleine brauch mehr Auslauf als die Große…
    wenn die Ziehmutter meines PR zu lange Strecken laufen muss, ist sie schnell sehr fertig und der kleine Kerl schafft fast das doppelte und ist nach ner halben Stunde wieder erhohlt.
    Also, ja ich stimme dem erhöhten Bewegungsdrang von PR voll zu.
    Allerdings, legt mein kleiner auch wert auf seine geregelten Nacht-/Schlafzeiten und die müssen bei mir sein, wegen kuscheln, streicheln und Körperwärme. Desweiteren muss ich sagen, dass er die Katze, die 2 Monate nach dem Auszug meines damaligen Freundes zu uns kam, schon mag und sich über ihre Anwesenheit freut, wenn wir mal nicht da sind, aber er stand in der Rangfolge über der Labradorhündin und auch der Katze zeigt er immer wieder, dass er das Sagen bei den Beiden hat und das ist unter Betrachtung der Größe schon irgendwie komisch.
    Alles in allem, bin ich sehr froh, dass ihn keiner wieder haben wollte und das er bei uns gelandet ist…

  • Also ich habe mir erst einen in rlp gekauft vom Züchter und der kleine ist ein engel als erst Hund wie als 2 oder 3 hund
    versteht sich mit Katzen und Kindern
    leicht zu erziehen

  • Wir haben seit 6 wochen eine PR Dame. Sie ist 6 jahre alt. Sehr lieb zu uns. Aber ein fremder weder tier noch mensch darf nicht in unsere nähe. Dann beisst sie sofort zu. Wie ein kleiner teufel. Da schon wunden endstanden sind hat sie nun ein erziehungshalsband um was sprüht wenn sie garstig wird. Aber die ist so schlau und weiss ganz genau wann es an oder aus ist. Die garstigkeit ist nicht aus ihr rauszubekommen

  • Meine sehr hundeerfahrene Tochter hat heute eine 10 jährige PR Hündin aus dem Tierheim geholt. Sie ist mehrfach operiert worden und hat Schäden (Haarausfall) im Fell und ist schon seit Monaten im Heim gewesen. Gleich hat sie in der Wohnung etwas Kot und auch Urin abgesetzt. Sie ist absolut bezaubernd, macht Geräusche wie ein Igel und auch ich bin von ihr sehr angetan. Offensichtlich kann sie nicht das Geringste! Wird sich evtl. noch herausstellen!? Da meine Tochter mit ihren Hunden tagsüber mit mir in einer Firma arbeiten wird, habe ich viel mit ihnen zu tun. Kann man dem Tier in diesem Alter noch etwas beibringen?

  • Ich bin kein Anfänger, was Hunde betrifft. Vor drei Monaten ist bei uns eine PRHündin eingezogen, ca. 9 Monate alt, ausgesetzt an einer Bundesstraße. Unseren beiden Katern, dem 14J. alten Zwergpinscher und dem 5J alten Cane Corso tanzt sie auf der Nase rum!
    Wir bewegen unsere Hunde mind. 3x/Tag. Einmal pro Woche stehen Mantrailing und für die Kleine Agility an!
    Ruhepausen sind ihr ein Fremdwort… Braucht das Rudel eine Pause, so bekommt sie eine Zwangspause! Sie ist ein gute Laune Hund

  • An alle, die einen Prager Rattler haben möchten, holt Euch diesen Hund BITTE nur, wenn Ihr ausreichend Zeit zum Laufen und Spielen habt.

    Diese Rasse ist wirklich eine sehr anspruchsvolle Rasse, dies sollte vor einem Kauf klar sein!!

    Generell brauchen alle Hunde ein gutes zu Hause – die Definition von „gut“ sollte jedoch dem Hund angepasst sein.
    Das heißt: Wer IMMER Zeit hat und SEINE Zeit für einen Hund „opfern“ will, der kann sich gerne einen Prager Rattler holen. Das sehe ich zum Beispiel genauso bei einem Border Collie, die Rasse brauch Kopftraining genauso, wie ausgiebige Bewegung.
    Wer auch mal einen ruhigeren Hund „braucht“, sollte von dieser Rasse, dem Hund zuliebe!!!!, Abstand nehmen.

    Wer diese Regeln befolgt, sollte mit seinem Hund glücklich werden.

    Bitte tut dem Tier den Gefallen und überlegt Euch gut, ob Ihr einen solchen Hund haben wollt – nicht nur, dass bei der riesen Nachfrage viel Schindluder mit der Zucht getrieben wird, diese „Vielzüchterei“ könnte man damit unterbinden, wenn die Nachfrage geringer wär.

    P.S. Meine kleine Prager Rattler Hündin, Bunny, wurde leider keine 7 Jahre alt – die kleine Maus ist am Mittwoch gestorben.
    Ich habe sie aus 2. Hand gehabt, beim Tierarzt erfuhr ich, dass die kleine Herzkrank ist – Bunny war 6 Jahre bei uns. Ich kann Euch nur an´s Herz legen, Bitte werdet diesen Hunden gerecht!! Sie lieben Euch von Herzen und würden alles für Euch tun.

  • Hallo Leute

    Ich hatte 8 Jahre lang einen wunderschönen Prager Rattler in schwarz-weiß. Das Problem ist die Überzüchtung !! sein Herz war zu groß für sein Brustkorb ,
    und das hat ihn umgebracht, leider ?. da hat mal wieder der Mensch übertrieben, schade ?!!
    Ich vermisse ihn , es war ein toller Hund , in seinem Wesen , in allem !!!
    ich will mir wieder ein Hund holen, ich habe einfach Angst mir noch mal die gleiche Rasse zu holen.
    Mein Hund ist gestorben und ich konnte ihn nicht helfen.