Schnauzer

Herkunftsland:mittelschnauzer
Deutschland

FCI-Gruppe:
Gruppe 2 ( Pinscher und Schnauzer – Molossoide – Schweizer Sennenhunde), Sektion 1.2 (Schnauzer)/ Nr. 182

Schulterhöhe:
Rüden und Hündinnen: 45 – 50 cm

Gewicht:
Rüden und Hündinnen: 14 – 20 kg

Verwendung:
Wach- und Begleithund

Farben:
Der Mittelschnauzer kommt ist zwei Farben vor:
• einfarbig schwarz, inklusive schwarzer Unterwolle
• ‚Pfeffersalz‘ (verschiedene grautöne)

Das grau bei Pfeffersalz ist eine mittlere Grau-Tönung mit gleichmässig verteilter, gut pigmentierter Pfefferung und grauer Unterwolle. Vorkommen können Grautöne vom dunklen Eisengrau bis zum Silbergrau.

Fell:
Das Fell des Schnauzers ist drahtig, hart und dicht. Es besteht aus einer dichten Unterwolle und harten, gut anliegenden Deckhaar. Das Deckhaar ist rauh, weder struppig noch gewellt.  An der Stirn und den Ohren ist es kurz. Als typisches Kennzeichen bildet es am Fang einen Bart und die buschigen Brauen, die die Augen leicht überschatten. Das Fell wird regelmässig getrimmt, ist ansonsten Pflegeleicht. Schnauzer verlieren fast keine Haare.Schnauzer - Mittelschnauzer - Standardschnauzer

Wesen:
Der Schnauzer ist ein lebhafter Hund, der sich aber durchaus auch ruhig und ausgeglichen zeigen kann. Er ist verspielt und seinen Menschen gegenüber sehr treu und anhänglich. Grundsätzlich ist er ein gutartiger, freundlicher Hund und ein angenehmer Begleiter. Schnauzer lassen sich sehr gut ausbilden und trainieren. Sie sind sehr wachsam und melden Fremde zuverlässig, ohne Kläffer zu sein.

Haltung:
Schnauzer sind sehr anpassungsfähig, aufgrund seiner Grösse kann der Mittelschnauzer fast überall gehalten werden. Bei Ausflügen, Wanderungen in der Natur und Unternehmungen ist der Schnauzer ein guter Begleiter, er liebt ausgedehnte Spaziergänge. Auch als Reitbegleiter macht er eine gute Figur. Für Hundesport ist er ebenfalls sehr gut geeignet.

Teilen:

Kommentar hinterlassen

3 Kommentare

  • Der Riesenschnauzer von meinem Vater haart zwar auch, aber nicht annähernd so stark wie z.B. ein Dalmatiner oder Labrador.
    Ich kenne sonst nur noch Yorkshire und Yorkshire-Malteser-Mix, welche noch weniger haaren.