Anzeige:

Weimaraner

Bild sendenHundeforumGalerieZüchter

WeimaranerHerkunftsland:
Deutschland

FCI-Nummer:
7.1 / 99

Schulterhöhe:
Rüden : 59 bis 70 cm (Idealmasse: 62 – 67 cm)
Hündinnen : 57 bis 65 cm (Idealmasse: 59 – 63 cm).

Gewicht:
Rüden : ca. 30 bis 40 kg,
Hündinnen : ca. 25 bis 35 kg.

Fell:
Kurzhaar:
Kurzes (aber länger und dichter als bei den meisten vergleichbaren Hunderassen), kräftiges, sehr dichtes, glatt anliegendes Deckhaar. Ohne oder mit geringer Unterwolle.

Langhaar:
Weiches, langes Deckhaar mit oder ohne Unterwolle. Glatt oder leicht wellig. Haar am Behangansatz lang überfallend. An den Behangspitzen ist samtartiges Haar zulässig. Haarlängen an den Seiten 3 – 5 cm, an der Halsunterseite, der Vorbrust und am Bauch meist etwas länger. Gute Federn und Hosen, jedoch nach unten weniger lang. Rute mit guter Fahne. Zwischenzehenraum behaart. Kopfbehaarung weniger lang. Stockhaarähnliche Behaarung mit mittellangem, dichtem und gut anliegendem Deckhaar, dichter Unterwolle und mäßig ausgebildeten Federn und Hosen kommt bei mischerbigen Hunden gelegentlich vor.

Anzeige:

Farben:
Silber-, reh- oder mausgrau sowie Übergänge zwischen diesen Farbtönen. Kopf und Behänge meist etwas heller. Weiße Abzeichen sind nur in geringem Mass an der Brust und an den Zehen zulässig. Gelegentlich über der Rückenmitte ein mehr oder weniger gut ausgeprägter dunkler „Aalstrich“. Hunde mit ausgesprochen rot-gelbem Brand dürfen höchstens den Formwert gut erhalten. Brauner Brand ist ein schwerer Fehler.

Haltung:weimaraner
Der Weimaraner galt früher als „Försterhund“, dies wegen seines recht ausgeprägten Schutztriebes. Aus diesem Grund wird die Rasse auch nicht für Anfänger empfohlen. Die Erziehung und Ausbildung erfordert ein hohes Mass an Konsequenz und Durchsetzungsvermögen. Vor der Anschaffung ist eine intensive Auseinandersetzung mit den Eigenarten der Rasse unabdingbar. Nicht selten landen Weimaraner, ebenso wie andere reine Jagdhundrassen, ansonsten als Problemhunde im Tierheim. Wer sich jedoch intensiv mit dem Hund beschäftigt, ihm sowohl geügend Auslauf, als auch Zuneigung zukommen lässt, dem zahlt der Weimaraner dies durch absolute Hörigkeit und Liebe zurück. Auch das Fähren als Haushund stellt dann absolut kein Problem dar.

Wesen/Erziehung:
Vielseitiger, wesensfester und passionierter Jagdgebrauchshund mit systematischer und ausdauernder Suche, jedoch nicht Übermässig temperamentvoll. Raubzeug- und wildscharf; auch wachsam, jedoch nicht aggressiv. Zuverlässig im Vorstehen und in der Wasserarbeit. Bemerkenswerte Neigung zur Arbeit nach dem Schuss.

#Galerie:

Anzeige:

Teilen:

Kommentar hinterlassen

4 Kommentare

  • Hallo! Seit 7 Jahren geniessen wir die Gesellschaft einer sehr hübschen Hündin dieser Rasse. Sie ist so liebevoll und treu dass ich das kaum in Worten ausdrücken kann. Weimaraner brauchen unbedingt viel Platz im Haus, am liebsten mögen sie den Garten, in dem sie ihren Jagdinstinkt zum Ausdruck bringen. Sie sind sehr wachsam, aktiv und neugierig. Manchmal können sie aber auch sehr aufgeregt und nervös tun. Unsere Hündin muss immer in Begleitung eines Familienmitgliedes sein und macht gerne auf sich aufmerksam. Sie enthaart kaum und hat ein Fell fast wie Seide. Ich kann Weimaraner nur empfehlen!!!

  • Mein weimaraner Spooky ist der beste liebste und tollste hund der welt leider ist er schon 11 Jahre alt er war mein erster hund und ich bin sehr froh das ich ihn trotz Unerfahrenheit gewaehlt habe das heisst er hatte mich gewaehlt. Wir trainieren immer noch taeglich und er liebt seine langen spaziergaenge er ist ohne leine gross geworden und hoert sehr gut allerdings ist der Weimi sehr dickkoepfig und hat so seine Eigenheiten das macht ihn allerdings auch aus wichtig ist das man seinen hund kennt ich weiss genau was los ist ob er durstig ist oder Schlechte Laune hat. Der weimaraner liebt sein herrchen bedingungslos und ist mein bester freund er ist ein familienhund und muss unbedingt in der familie leben auf keinenfall draussen und schon gar nicht angekettet der Weimi ist extrem sensible

  • Ich habe auch einen Weimeraner der schon seit 9 Jahren begleitet und immer treu an meiner seit ist deswegen lieben wir ihn sooo… es ist so ein toller Hund und auf jedenfalls weiter zu entfehlen…

  • Ich finde es immer sehr traurig, dass immer nur der jagdl. Aspekt dieser Rasse erwähnt wird. Seit der Übersiedlung des Weimaraners fand diese wundervolle Rasse auch andere Einsatzgebiete. 90% der weltweiten Weimaraner befinden sich in Nichtjägerhand und daher ist es notwendig auch in der Deutschen Literatur zu reagieren. Ein Weimaraner ist ein hochintelligenter Hund, dem eine Auslastung als Mantrailer, Fährtenhund, RH etc. genau so gut gefällt, wie die Arbeit auf dem Feld.