Westsibirischer Laika

Bild sendenHundeforumGalerieZüchter

Westsibirischer Laika - Zapadno-Sibirskaïa Laïka  - westsiberian LaikaHerkunftsland:
Russland

FCI-Nummer:
5.2/ 306

Schulterhöhe:
Rüden: 54-60 cm
Hündinnen: 52-58 cm

Gewicht:
21 – 30 kg

Verwendung:
selbstständige Jagdhunde

Farben:
Weiß, Pfeffer- Salz, Nuancen von Rot bis Grau und in allen Braunschattierungen. Schwarz ist erlaubt, auch gescheckte und weiß mit schwarzen Platten.

Fell:
grobes, gerades Deckhaar mit viel Unterwolle

Wesen:
Aufgrund seiner Verwendung als eigenständiger Jäger ist der Westsibirische Laika ein sehr selbstständiger Hund, der auch mal eigenständig handelt. Trotzdem ist er seinem Besitzer gegenüber treu und anhänglich.
Der Laika ist ein temperamentvoller, aufmerksamer und offener Hund.

Haltung:

Teilen:

Kommentar hinterlassen

2 Kommentare

  • Dieser treue, liebevolle Jagdhund ist auch für Anfänger gut geeignet, solange man nicht in der Stadt wohnt. Ich meine, wenn Sie/ihr Anfänger sind/seit und ländlich wohnt, z.B. neben einem Wald, sollte es kein Problem sein, so einen Hund zu haben. 🙂

  • Habe eine junge Hündin aus einer ung. Tötungsstation übernommen. Lt. DNA ist sie ein Laika-Kaukasenmix. Extrem menschenbezogen, sanft zu Kindern, starker Jagdtrieb, sehr dominant fremden Hunden gegenüber, bei meinen anderen Hunden ( Akitarüde, Labi-Schäfermixrüde, beide 7 J) ist sie die Chefin, aber sehr freundlich und verspielt. Ich wohn in Wien, habe aber Haus mit Garten und eine Hundeklappe, und außerdem geh ca. 2 – 3 Std. am Tag mit den Hunden laufen. Im Haus ist sie sehr brav, solange sie genug Auslastung hat.