Barfen bei Lebershunt

angelina

Mitglied
Hallo,
wie ihr wisst hat ja mein Rambo den Lebershunt und vor ca 3 wochen lag er total apatisch da reagierte nicht viel und hat sogar nach mir geschnappt.
Ich mit ihm zum Tierarzt er wollte ihn gleich einschläfern, weil er meinte die Kristale würden sich bei Rambo im Gehirn absetzetn und er würde irgendwann beißen und richtig aggresiv werden. Er könnte noch 24 std bzw 4 wochen so leben dann würde er umfallen.Ich sagte nein und nahm ihn mit heim
am nächsten Tag war mein Hund wie ausgewechselt er wollte gassi gehen und das 3 mal am Tag vorher eine Katastrophe, spielte wie verrückt schlief durch sonst kam er alle 2 std.
Jetzt meinte eine bekannte ich solle ihn barfen doch Rambo mag kein Rohes fleisch, die flocken ist er mit karotten und kartoffen drin oder gedünstetem hähnchen. Was meint ihr dazu wird er wieder oder geht es dem ende zu.
Okey jetzt die Hitze doch er ist trotzdem stellen weiße sehr agressiv will nur trinken ( ca 4,5 liter ) pipi macht er deshalb viel will nur drausen im hof liegen egal ob 34 grad im schatten. Wenn man ihn reintragen will knurrt er und will beisen. Was soll ich machen hat schon 3 tage außer wassermelone und apfel nix gegessen. :confused: was soll ich machen
danke für eure hilfe und vielelicht einen tipp
Diana
 

Ähnliche Themen


Oben