Bußgeld verpennt...

Tutnix00

Aktives Mitglied
Hey, mal etwas Offtopic als Abwechslung

Und zwar bin ich vor ner Zeit geblitzt worden, aber war danach eine Weile nicht Zuhause.. Jetzt sehe ich den Brief im Briefkasten, der mir vor mittlerweile über einer Woche zugestellt wurde. Jetzt habe ich Sorge, dass ich die Frist verpennt habe und eine höhere Strafe auf mich zukommt.
Kann ich denen die Ausrede, dass ich nicht Zuhause war irgendwie beichten, dass die Strafe wenigstens gemindert wird?
 

Rolf

Mod-Admin
Teammitglied
Wenn Du beweisen kannst, dass Du nicht zu Hause warst und erst jetzt den Bussgeldbescheid erhalten hast, passiert Dir nix, es sei denn, Du überweist das Bussgeld nicht.
 

Tutnix00

Aktives Mitglied
Also habe ich da nichts zu befürchten, wenn ich das beweisen kann? Das Bußgeld habe ich jetzt schon überwiesen
Habe mich jetzt in der Zeit auch nochmal belesen.. die Zahlungsfrist beträgt 2 Wochen.. die habe ich leider überschritten, aber jetzt soll laut https://www.fuehrerscheinfix.de/bussgeldbescheid/bussgeld-nicht-bezahlt/#Erster_Schritt_beim_Bussgeld_Die_Mahnung in den nächsten 6 Wochen eine Mahnung eintreffen. Wenn ich jetzt in der Zeit allerdings beweisen kann, dass ich nicht Zuhause war, gilt die Mahnung dann trotzdem, wenn sie kommt?
 

Rolf

Mod-Admin
Teammitglied
Wenn Du das Bussgeld überwiesen hast, ist alles im grünen Bereich. Eventuell können sie noch einen Säumniszuschlag wegen verspäteter Überweisung verlangen, dann solltest Du beweisen können, dass Du nicht zu Hause warst und nicht früher von dem Bussgeld erfahren hast.
 

Oben