1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hund kann plötzlich nicht mehr aufstehen

Dieses Thema im Forum "Hunde Gesundheit" wurde erstellt von Sarahundlucky, 20. Oktober 2017.

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Sarahundlucky

    Sarahundlucky

    Mitglied
    Registriert:
    11. Juni 2017
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Ich habe wieder mal eine dringende Frage, bezüglich meines Labradores Lucky. Gestern Abend hat er ganz normal sein Futter bekommen und ist dann schlafen gegangen. Heute morgen als er aus seiner Hütte kam könnte er kaum laufen und hatte starke Schmerzen, die Schmerzen kommen von seinen hinterem Körperteilen allerdings weiß ich nicht genau von wo, entweder von der Wirbelsäule oder von seinem Bauch.
    Beim abtasten hatte er schmerzen.
    Ich mache mir große sorgen um ihn.
    Er ist auch nicht nach dem essen rumgesprungen oder sonstiges.
    Er frisst und trinkt normal, sobald er aufstehen will oder sich dreht knurrt und jault er auf.
    Ich gehe mit ihm zum TA, allerdings lässt mir das keine Ruhe.
    Hatte jemand schon mal ein ähnliches Problem?
     
  2. Anzeige



    sehen keine Werbung.
  3. Isabel

    Isabel

    Moderator Mitarbeiter
    Registriert:
    6. Mai 2012
    Beiträge:
    4.907
    Zustimmungen:
    750
    Hallo Sarah, wahrscheinlich seid Ihr schon beim TA. Nun ist Lucky schon 8 Jahre alt und daß er nicht aufstehen kann, kann so viele unterschiedliche Ursachen haben. Wir hatten das erst vor 3 Monaten mit unser Malu (Labradormix 10 Jahre alt). Sie ist überhaupt nicht mehr hochgekommen. Bei ihr wurde eine Polyarthritis diagnostiziert. Diese wurde durch Parasiten verursacht.
    Bei Lucky können die Symptome aber ganz andere Ursachen haben. Laß das mal durch den TA abklären.
    Ich drücke Euch mal ganz doll die Daumen.
     
    Sarahundlucky und Ute gefällt das.
  4. Isabel

    Isabel

    Moderator Mitarbeiter
    Registriert:
    6. Mai 2012
    Beiträge:
    4.907
    Zustimmungen:
    750
    Hallo Sarah, wie geht es Lucky?
     
    Sarahundlucky gefällt das.
  5. Sarahundlucky

    Sarahundlucky

    Mitglied
    Registriert:
    11. Juni 2017
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Isabel,
    Danke für deine Antwort.
    Ja ich war mit ihm noch am selben Tag beim TA, er würde geröntgt und es wurde festgestellt das er vermutlich eine Prostata Entzündung hatte. Vermutlich, weil eigentlich noch eine Ultraschalluntersuchung gemacht werden sollte. Wir wollten allerdings erstmal abwarten ob es durch die Medikamente besser wird. Er hat außerdem ein starkes Schmerzmittel bekommen.
    Mittlerweile springt er wieder wie früher herum, rennt und hat keine schmerzen mehr, wenn es allerdings wiederkommt ist das ein großes Problem.
    Ich hoffe ihm geht es weiterhin so gut :)
     
  6. Isabel

    Isabel

    Moderator Mitarbeiter
    Registriert:
    6. Mai 2012
    Beiträge:
    4.907
    Zustimmungen:
    750
    Hallo Sarah, wir drücken die Daumen, daß er wieder ganz gesund ist und daß kein Rückfall passiert.
     
    Sarahundlucky gefällt das.
  7. Ute

    Ute

    Foren-Legende
    Registriert:
    17. Januar 2016
    Beiträge:
    554
    Zustimmungen:
    451
    Ort:
    Weißenfels
    Wr drücken auch die Daumen :).
     
    Sarahundlucky gefällt das.
  8. Rolf

    Rolf

    Border Collie & Aussiefan
    Registriert:
    8. Februar 2011
    Beiträge:
    4.769
    Zustimmungen:
    500
    Ort:
    Landkreis Osnabrück
    Auch von hier kommen die allerbesten Wünsche für die Genesung Deiner Fellnase, Sarah.
     
    Sarahundlucky gefällt das.
  9. Sarahundlucky

    Sarahundlucky

    Mitglied
    Registriert:
    11. Juni 2017
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ich danke euch allen:)
     
  10. Viana

    Viana

    Mitglied
    Registriert:
    13. November 2017
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Wie geht es denn dem Hund ?
    Ich weiß wie blöd es ist wenn der liebste krank wird und sich auf einmal alles ändert.

    Ich für meinen Teil habe immer nach natürlichen Mitteln gesucht. Vor allem weil mein dicker auch schon etwas älter ist..ihn belasten mir noch die ganzen Medikamente.

    Jedenfalls kann ich dir die
    Teufelskralle empfehlen. Hilft nicht nur bei Menschen sondern auch bei Tieren.

    Bisher werden die Schmerzen auch nicht schlimmer.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. März 2018
  11. Isabel

    Isabel

    Moderator Mitarbeiter
    Registriert:
    6. Mai 2012
    Beiträge:
    4.907
    Zustimmungen:
    750
    Da wir leider von Sarah und von Lucky seit Oktober nichts mehr gehört haben, schließe ich den Thread und mache ihn gern wieder auf, wenn Sarah das möchte
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.