Lösegeld für vermisste Haustiere

Rolf

Mod-Admin
Teammitglied
Immer wieder kommt es vor, dass für vermisste Haustiere ein Lösegeld gefordert wird. Dies kann nur funktionieren, wenn der Tierhalter in Suchanzeigen oder auf Suchplakaten eigene Kontaktdaten preisgibt. Um dieses zu vermeiden, sollte in Anzeigen oder auf Suchplakaten ausschliesslich Kontaktdaten von Tierschutzvereinen oder einem Tiersuchregister wie beispielsweise Tasso herausgegeben werden. Erst kürzlich gab es in Berlin Erpressungsversuche, nachdem ein Dackel entlaufen war. Hier gibt es weitere Infos...https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.loesegeld-fuer-vermisste-tiere-kriminelle-erpressen-dackel-halter.3367775e-3cb7-44e5-8862-a7c8c6e755ef.html
 

bluedragongirl

Foren-Legende
Solche Menschen die sowas machen, nennt sich Abschaum. Das mit Tasso geht wahrscheinlich nur wenn das Tier gechippt sind. Ich denke es läuft aufs selbe hinaus, das solche Leute eben nur beim Tierheim/Tasso anrufen und behaupten sie hätten das Tier. Also wir hatten dankt den Suchplakten und den vermissten Meldung über FB, das Glück, als die Katze gepostet wurde, das viele die Amy erkannt haben und so gleich meine Schwester infomieren konnten (so um halb 5 in der Früh) . Wäre das ganze wahrscheinlich nur über's Tierheim gelaufen, wäre sie wahrscheinlich erst um 7 oder 8 Uhr informiert worden, also hätte sein können das Amy gar nicht mehr gelebt hätte oder 3 Stunden unnötig gelitten hätte.


Meist ist eher das Problem das viele ein Tier klauen und es weiter Verkauf (darum bei einem vermissten Tier immer die Kleinanzeigen durchforsten) oder einfach selber behalten (bekannter Fall bei uns in der Gegend gewesen, war der Rottweiler Mauser) oder bei der Kollegin meiner Schwester, da hat die Nachberin einfach ihre Katze genommen weil die ja so hübsch ist, und 3 Monate in den Keller gesperrt, das kam nur auf weil eine andere Nachberin sie gesehen das die Olle die gesuchte Katze im Kellerabteil gefangen hält. Von der Seniorchefin tauchte nach Jahren ihre vermisste Schildkröte plötzlich in Rosenheimer Tierheim auf, schon ein Zufall das eine Schildkröte unentdeckt von BGL nach Rosenheim spazieren konnte. Also dreist waren die Leute immer schon.

Oftmal ist es sinnvoll in den vermissten Anzeigen zu behaupten das Tier sei Krank und braucht täglich seine Medikamente.
 

Rolf

Mod-Admin
Teammitglied
Da bin ich ganz bei Dir, bluedragongirl.

Tiere müssen nicht zwangsläufig tätowiert oder gechipt sein, um bei Tasso registriert werden zu können. Natürlich ist das Tier mit Chip leichter zu identifizeren. Und in einigen Bundesländern ist der Chip bei Hunden vorgeschrieben, so wie bei uns in Niedersachsen.

Tasso informiert rund um die Uhr, also sobald ein vermisstes Haustier gefunden wurde, melden sie sich.
 

Ähnliche Themen


Oben