1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

wählerischer Shih Tzu Mix

Dieses Thema im Forum "Shih Tzu Forum" wurde erstellt von Reginald, 3. Januar 2014.

  1. Reginald

    Reginald

    Aktives Mitglied
    Registriert:
    3. Januar 2014
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr Lieben =D

    Ich denke mal hier passt es am besten rein, auch wenn hier niemand weiter schreibt.
    Wahrscheinlich keiner weiter hier der einen Shih Tzu hat?

    Naja jedenfalls bin ich seit knapp 3 Wochen die sehr stolze Besitzerin eines Shih Tzu Mischlings Rüden =D
    Ich lieb den Kleinen wirklich sehr (mein Freund wird schon ganz eifersüchtig), allerdings macht es mir ein wenig Sorge das er beim Fressen sehr wählerisch ist. Ich muss aller zwei Tage "Trockenfutter" selbst machen und es unter sein Fertigfutter mischen damit es ihm nicht "langweilig" wird.

    Selbst auf der Straße wenn ich mit ihm übe und die tollste Wurst mitnehme nimmt er es drei Mal voller Freude und dann findet er es nicht mehr interessant. Mittlerweile nehme ich jeden Tag eine bunte Vielzahl von Leckerchen mit oder belohne ihn mit seinem Spielzeug (was ihm auch reicht).

    Anders als erwartet ist er auch absolut kein Fressack! Das Katzenfutter rührt er nicht an weil ich ihm das verboten habe aber sein Futter rührt er nach einem Tag auch nicht mehr an.

    Ich habe das Futter mittlerweile drei Mal umgestellt.
    Er bekam von den Vorbesitzern Beneful (was ich aber strikt ablehne), von mir eine Zeit lang Pedegree und dann Pedegree mit dazu gebackenem und nun von Wunschfutter. Aber selbst das muss ich seit gestern mit selbst gebackenem mischen damit er es nimmt.

    Ich würde sein Trockenfutter ja nur selbst backen, allerdings machen das so wenig Leute das ich bis her nicht herausfinden konnte wie man es am besten mit allen wichtigen Nährstoffen versieht. Außerdem wird die Stromrechnung sonst ziemlich mächtig ^^ Was sie so schon wird xD

    Habt ihr einen Ratschlag oder vielleicht eine Trockenfutterempfehlung für mich?

    LG Kowalski und Reggie
     
  2. Anzeige



    sehen keine Werbung.
  3. Evi

    Evi

    Altbekanntes Mitglied
    Registriert:
    15. Dezember 2013
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Sassendorf
    Also ich habe mit meinem Shih Tzu das gleiche Problem .Am liebsten nimmt er Nassfutter . Beim Trockenfutter muß ich immer Leberwurt mit untermischen
     
  4. Reginald

    Reginald

    Aktives Mitglied
    Registriert:
    3. Januar 2014
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Danke für deinen Erfahrungsbericht =D
    Wir geben kein Nassfutter, da ich der Meinung bin das Barfen dann doch die bessere Alternative wäre.
    Außerdem bekommt er dann Blähungen und Mundgeruch...

    Wir sind derzeit am überlegen ihn darauf (BARF) umzustellen, allerdings ist er nichtmal ein halbes Jahr alt, weswegen wir damit noch warten wollen bis sein Wachstum vollendet ist.

    Allerdings ist es ja auch nicht gesund ihn immer wieder auf neues Futter umzugewöhnen, wenn man das so nennen kann da er es ja irgendwie dann eh nicht frisst ^^ und wir es mischen müssen.
     
  5. mr.T

    mr.T

    Alter Hase
    Registriert:
    12. Dezember 2013
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    0
    Barf ist natürlich für jeden Hund interessant.
    Dein Fehler ist das Du innerhalb von 3 Wochen schon 3 mal das Futter umgestellt hast ! Du machst Dich damit unbewußt zum "Diener" Deines Hundes. Dein Hund versucht seinen Kopf durch zu setzen und Du tust ihm den Gefallen.
    Steht ihm das Futter ständig zur Verfügung oder gibt es zeitliche Begrenzungen ?
    Begrenze die Füterungszeit, entweder frißt er oder er muß warten bis Futter erneut zur Verfügung gestellt wird.
    Das selbstgemachte Trofu solltest Du ab jetzt nur noch als Belohnung einsetzen. Hat er sein normales Futter (egal ob Trofu oder Barf) genommen darf er auch ein selbstgemachtes Leckerlie haben !
    Hat er in der Erziehung oder im Spiel oder ... oder ... super reagiert, agiert dann gib ihm ein Leckerlie.
     
  6. Reginald

    Reginald

    Aktives Mitglied
    Registriert:
    3. Januar 2014
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Hey ho.

    Wir haben Futterzeiten. Drei Stück. Nach dem Vormittagsspaziergang, nach dem Mittagsspaziergang und um 18 Uhr nach dem vorletzten Spaziergang.
    Ich stelle sein Futter auch weg, allerdings frisst er dann auch gern mal einen ganzen Tag nichts außer vielleicht die drei Leckerchen die er da gerade mal interessant findet.

    Asche auf mein Haupt, ich war auch sehr falsch informiert was die Zusammensetzung von Trockenfutter angeht, weswegen ich das dritte Mal umgestellt habe um ihm keinen Müll zu fressen zu geben.

    Habe ihm das Selbsgebackene am Anfang nur als Leckerchen gegeben allerdings habe ich dann jeden Tag einen "neuen Geschmack" backen müssen und da habe ich ausprobiert es ihm unters Futter zu mischen damit er wenigstens etwas frisst und das hat funktioniert.

    Ganz am Anfang hat er so wenig gefressen das ich neben ihm stehen bleiben musste damit er wenigstens mal nachsieht was es gibt. Außerdem finde ich nicht das mein Hund etwas fressen muss was ihm nicht schmeckt. Da ist eben jeder Hund anders....

    Ich hatte gehofft das es ein Futter für die Rasse gibt auf welches sie "abfahren" und was für ihre Bedürfnisse ausgelegt ist.

    Danke für deine Antwort mr.T
     
  7. Elvira B.

    Elvira B.

    Guest
    Geli frißt auch kein Trofu, sie bekommt Nassfutter und ich koche viel selbst für sie ;)
     
  8. Reginald

    Reginald

    Aktives Mitglied
    Registriert:
    3. Januar 2014
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Das mit dem Kochen habe ich mir auch schon überlegt aber ich stehe so schon sehr viel in der Küche und das wollte ich eigentlich umgehen^^

    Deswegen schnell "Teig" anrühren und dann kann das im Ofen sein Ding machen.

    Es ist ja auch nicht so das er es nicht verträgt, er hat einen robusten Magen (hat auch schon Paprika und alles gefressen).

    Haben jetzt Select Gold bestellt (soll wohl bei wählerischen Kleinrassen sehr gut funktionieren und ist gedreidefrei) und ich möchte meinen Tierarzt fragen ob er mir ein paar Ratschläge geben kann, Trockenfutter (was auch länger haltbar ist) herzustellen ohne wichtige Vitamine und Mineralien zu vergessen.
     
  9. Qoldlady

    Qoldlady

    ♡Lovepo!nts♡
    Registriert:
    17. Februar 2011
    Beiträge:
    4.608
    Zustimmungen:
    222
    Ort:
    Im Grünen
    Ich bin ja ein BARF-Fan, aber ich brauche Leckerli für unsere Lotta, wenn ich unterwegs bin, sonst ist sie nämlich sehr erziehungs-resistent![​IMG]

    Ich habe hier mal von dem Futter von "Thomas Mühle" gelesen, ist kaltgepreßt, hat als Getreide nur Mais und Reis als Inhaltsstoffe und ist ein günstiges Futter. Das gibt es im "Futterhaus". Ich habe vor kurzem mal einen Beutel zum testen mitgebracht...und was soll ich sagen...unsere Mäkelliese Marie ist total narrisch auf das Futter - aber nicht nur sie, die anderen beiden auch! Scheint Hunden also gut zu schmecken, denn Marie macht sonst bei TroFu nur lange Zähne.
     
  10. storbi

    storbi

    Foren-Guru
    Registriert:
    13. Januar 2013
    Beiträge:
    1.895
    Zustimmungen:
    0
    Backe doch mal Hundekekse selber,du wirst sehen,deine Maus wird dich lieben und alles für so ein Ding tun.
    Storbi
     
  11. Reginald

    Reginald

    Aktives Mitglied
    Registriert:
    3. Januar 2014
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Oh danke für den Tip!

    Von diesem Hersteller habe ich noch nicht gehört, aber ich werde mich gleich mal informieren =D
     
  12. Reginald

    Reginald

    Aktives Mitglied
    Registriert:
    3. Januar 2014
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Hundekekse backe ich schon immer selbst ^^ Aber damit kann ich meinen Süßen ja nicht "vollstopfen" nur damit er was im Bauch hat!

    Die Leckerlies sind nicht das Problem! Er gibt sich als Belohnung auch mit seinem Spielzeug zufrieden aber ein ordentliches Grundfutter sollte er schon bekommen.
     
  13. Qoldlady

    Qoldlady

    ♡Lovepo!nts♡
    Registriert:
    17. Februar 2011
    Beiträge:
    4.608
    Zustimmungen:
    222
    Ort:
    Im Grünen
    Falls du mich meinst, Storbi...für Lotta, die Fressmaschine, ist es egal, WAS es zu fressen gibt, und Marie brauche ich zur Erziehung keine Leckerli geben. Aber natürlich kriegt sie unterwegs auch was, wenn ich die für Lotta brauche. Andere Leckerlies hat Marie aber verschmäht und machte sich gar nicht erst die Mühe, dafür zu mir zu kommen...für das Futter von Thomas Mühle aber sehr wohl[​IMG]
     
  14. storbi

    storbi

    Foren-Guru
    Registriert:
    13. Januar 2013
    Beiträge:
    1.895
    Zustimmungen:
    0
    Wenn ich mit meinen Leberwurstkeksen komme,bist du dein Hund los.
    Sogar Hunde die niemals unterwegs etwas annehmen,waren zu verführen.
    Ich habe schon manches erstauntes Gesicht gesehen.
    Storbi
     
  15. Qoldlady

    Qoldlady

    ♡Lovepo!nts♡
    Registriert:
    17. Februar 2011
    Beiträge:
    4.608
    Zustimmungen:
    222
    Ort:
    Im Grünen
    Och, da brauchtest du nur deinen Lucky mitbringen, da ginge Marie überall mit hin...die liebt andere Hunde - mehr als Kekse[​IMG]
     
  16. storbi

    storbi

    Foren-Guru
    Registriert:
    13. Januar 2013
    Beiträge:
    1.895
    Zustimmungen:
    0
    Man gut das er nicht lesen kann,bei so vielen Mädels wäre er nur schwer weg zu bekommen.
    Er ist aber so er sucht sich immer eine aus und nur für die hat er dann ein Auge und damit wird gespielt.
    Hat er schon immer so gemacht.Wir waren mal am Hundestrand und dort unter mindestens 30 Hunde hat er sich eine rausgepickt und hat den ganzen Nachmittag ihr die Treue gehalten.
    Storbi
     
  17. Reginald

    Reginald

    Aktives Mitglied
    Registriert:
    3. Januar 2014
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Hehe auch wenn ich eure niedliche Unterhaltung unterbreche ^^
    Ich wollte mal fix meinen Lösungsweg (er kam mir über Nacht und schlägt ein wie eine Bombe!) erläutern, was das Problem meines wählerischen Shih Tzu Welpens, scheinbar, löst =D

    Und da werden sich jetzt alle die wieder aufregen die davon überzeugt sind das in herkömmlichem Welpenfutter genug Vitamine drin sind, allerdings bin ich nun davon überzeugt das es eben nicht so ist!

    Ich habe gestern Vitamin B Tabletten für Hunde geholt, welche vor Allem den Stoffwechsel anregen sollen. Sie basieren auf pflanzlicher Basis, mit Brennnessel und anderem.
    Dann habe ich recharchiert und mich erkundigt wie viel Nebenstofe mein Hund braucht und habe zusammen gerechnet was in seinem Futter bereits enthalten ist. Ich bin dann auf einen etwas variablen Wert von einer viertel Tablette am Tag gekommen und gebe ihm seit gestern Abend eine (nun hat er schon zwei bekommen)
    Schon seit heute früh frisst er wie ein Schlot! Und es ist ihm egal was ich anbiete.

    Selbst die Leckerchen draußen kann ich nun durch ein kleines Welpenfutter ersetzen, er nimmt sie an!

    Mal sehen ob das die nächsten Tage so bleibt. Ich werde berichten!

    PS: Selbst die Tablette hat er einfach so gefressen, scheinen wohl zu schmecken =)
     
  18. Anzeige



    sehen keine Werbung.
  19. Isabel

    Isabel

    Moderator Mitarbeiter
    Registriert:
    6. Mai 2012
    Beiträge:
    5.455
    Zustimmungen:
    757
    Ich bin erst jetzt auf dieses interessante Thema gestoßen und würde ja auch gern etwas sagen, aber es erschließt sich mir nicht wirklich

    - was ist herkömmliches Welpenfutter?
    - was sind Nebenstoffe, die ein Hund braucht?

    Die Angaben sind wirklich zu allgemein, um hier etwas sagen zu können. Ich habe auch noch nie davon gehört, daß einem Welpen, ob Shi Tzu Mix oder irgendeinem anderen Welpen Vitamin B Tabletten gegeben werden sollten, um den Stoffwechsel anzuregen.

    Welches Welpenfutter wird also gegeben, was ist da drin, es gibt so viele unterschiedliche Fertigfutter.

    Ich habe meine Welpen schon sehr früh frisch gefüttert und hatte nie Probleme, ich bin, wie Qoldlady im wahrsten Sinne des Wortes eine Anhängerin der Rohfütterung oder wie man es jetz so schön sagt, BARF.

    Vielleicht mag Dein Mischlingshund einfach dieses Futter, das Du ihm angeboten hast, nicht.
     
  20. Reginald

    Reginald

    Aktives Mitglied
    Registriert:
    3. Januar 2014
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Oh mit Nebenstoffen habe ich einfach Vitamine gemeint =D
    Sind die gleichen die im Fertigfutter auch enthalten sind.

    Herkömmliches Welpenfutter ist für mich (wie ich oben geschrieben habe, was ich zeitweiße gefüttert habe) Pedregree Junior zum Beispiel. Unherkömmlich wäre mich, wie du es machst, Barf.
    Ich hoffe so versteht man es.

    Ich möchte ihn ja gern auch Barf oder besser selbst gekochtes umstellen, allerdings habe ich damit wenig Erfahrung und getrau mich bei einem Welpen, im Wachstum, nicht so ganz daran.

    Wie gesagt vielleicht liegt es auch gar nicht an den Tabletten, allerdings habe ich ein wenig nachgefragt und die meisten "Welpeneltern" haben eben auf die Vitamine getippt als ich von seinem Fressverhalten erzählt habe.

    LG
     
  21. Isabel

    Isabel

    Moderator Mitarbeiter
    Registriert:
    6. Mai 2012
    Beiträge:
    5.455
    Zustimmungen:
    757
    Naja, BARF......., gib dem Hündchen mal ein paar kleine Fleischbällchen aus frischem Rindfleischhack, möglichst nicht aus dem Supermarkt (wenn Hackfleisch mehrere Tage ohne Verfärbung übersteht, dann sind da nämlich Zusatzstoffe drin). Nur Hackfleischbällchen, weiter nichts.
    Ich warte auf Deinen Bericht.

    Es könnte passieren, daß Dein Hündchen anfängt zu schlingen oder aber wie mein Hündchen nach dem Verzehr des ersten einen seeehr langen Hals bekommt, weil es davon gern sehr viel mehr hätte.
    Einen Welpen kann man nicht barfen, dem kannst Du nicht ein halbes Hühnchen mit Haut und Knochen servieren. Aber versuche das mal mit den Fleischbällchen, wenn das gut geht, was ich glaube, dann kannst Du ein wenig pürriertes Gemüse oder ein paar Haferflocken drunter mischen.
     
  22. Reginald

    Reginald

    Aktives Mitglied
    Registriert:
    3. Januar 2014
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ja das dachte ich mir schon das es nicht besonders hilfreich ist einen Welpen zu barfen.

    Okay Hackfleisch ist etwas tolles, hat er natürlich nicht nein gesagt!
    Habe es vom Fleischer (pures Rinderhack) geholt, hoffe das passt so?

    Was rohes Fleisch angeht bin ich allerdings sehr skeptisch, das ist mir eigentlich sehr unlieb.

    LG

    PS: Er frisst immer noch sein Trockenfutter ohne mit der Wimper zu zucken!
     
  23. Isabel

    Isabel

    Moderator Mitarbeiter
    Registriert:
    6. Mai 2012
    Beiträge:
    5.455
    Zustimmungen:
    757
    Er wird das mit dem rohen Fleisch ganz anders sehen als Du. Das ist artgerechte Ernährung.
    Du möchtest doch auch nicht Dein leckeres Essen gegen getrocknete Stückchen tauschen, stimmt's?
    Vergessen habe ich noch, das eine oder andere kleine Knöchelchen mit ein wenig Rindfleisch dran, könnte ihn gut beschäftigen und ihm auch großen Spaß machen.
    Gute Züchter geben den Kleinen schon mal auch so eine Rinderrippe.

    Aber wenn Dir Trockenfutter lieber ist und er es jetzt frißt, dann ist das sicher auch okay.
     
  24. franka

    franka

    Foren-Guru
    Registriert:
    10. Januar 2012
    Beiträge:
    1.561
    Zustimmungen:
    0
    mich würde auch intressieren, warum du benuful ablehnst? vieleicht mag dein hund es aber gern? also meinen locke ich damit unterwegs, das sie sind seine "LECKERLIES"
    ansonsten barfe ich teil teil, er bekommt mal barf, dann wiederrum nassfutter (rinti mag er garnicht) und bei nassfutter bekommt er schnell dünnen....also passe ich auf, das viel gemüse drin ist, oder kartoffeln und reis.
     
  25. Reginald

    Reginald

    Aktives Mitglied
    Registriert:
    3. Januar 2014
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Also über Beneful habe ich nur schlechte Berichte von anderen Hundehaltern gehört, dort ist Zucker drin, außerdem hat mein Cocker (auch vom Hobbyzüchter als Welpe bekommen) davon Durchfall und Erbrechen gehabt und der Kleine als ich ihn bekommen habe war total aufgebläht, hat regelrecht gepupst und "gestunken" und nachdem ich es abgesetzt hatte war er richtig dünn! Seit Kot war weiß wie Kreide... Also ich weiß ja nicht ob man dann von Nährstoffen reden kann. Sein Fellkleid war auch unregelmäßig gewachsen....

    Trockenfutter aus einigen Gründen (die auch für mich einfacher sind)
    -Ich kann es unterwegs anstelle von Leckerlies benutzen
    -Ich kann es besser aufbewahren und es ist haltbarer
    -Der Tierarzt hat mir empfohlen es ihm zu füttern (wegen den Blähungen) und weil er der Ansicht ist das die Nähstoffe dort besser "nachweisbar" sind

    Gut das klingt jetzt dumm, aber Kowalski ist ja auch kein Mensch. Da kann ich schlecht sagen ich will mein Essen auch nicht getrocknet haben. Wenn es nach ihm ginge würde er natürlich alles fressen, selbst Schokolade wenn er da gerade Lust drauf hätte.

    Meine Planung (das werde ich mit meinem Tierarzt absprechen) sein Trockenfutter selbst herzustellen besteht weiterhin, jedoch denke ich werde ich ihn später dazu barfen.

    Knochen bekommt er ^^ Allerdings auch nur vom Fleischer!
     
  26. Qoldlady

    Qoldlady

    ♡Lovepo!nts♡
    Registriert:
    17. Februar 2011
    Beiträge:
    4.608
    Zustimmungen:
    222
    Ort:
    Im Grünen
    Wenn er Knochen bekommt, könnte der "weiße Kot" auch daher rühren. In Knochen ist soviel Kalk, dass sich das im Kot bemerkbar macht. Wenn unsere ihren "Bones-Day" haben, ist am nächsten Tag der Kot auch immer kalkweiß.

    [​IMG]
     
  27. Reginald

    Reginald

    Aktives Mitglied
    Registriert:
    3. Januar 2014
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Die bekommt er ja aber von mir =) Und seit er bei mir ist hat er keinen kalkhaltigen Kot mehr!

    Seine Knochen halten ewig, so wenig wie er davon frisst lagert sich auch nicht so viel Kalk ab.
     
  28. PiLy

    PiLy

    Hundemutti
    Registriert:
    12. Mai 2011
    Beiträge:
    2.061
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Glückstadt
    pino ist auch ein shih tzu mix und was futter betrifft sehr mäkelig. dazu kommt noch, das er rindfleischallergiker ist. pino frisst am liebsten trofu und das nur eine einzige sorte und zwar activa gold mini vom futterhaus. alles andere frisst er nicht. nassfutter frisst er wenn, nur das rinti gold mini, davon auch nur zwei sorten. hundekekse habe ich im letzten jahr (vor weihnachten) auch selbst gebacken, leberwurstkekse :)
     
  29. storbi

    storbi

    Foren-Guru
    Registriert:
    13. Januar 2013
    Beiträge:
    1.895
    Zustimmungen:
    0
    Die Kekse frisst mein kleiner auch liebend gern.Backe sie auch immer selbst.
    Schön Pily das dein Rechner wieder geht,warst ja so lange nicht da.
    L.G.Storbi
     
  30. rugrat18

    rugrat18

    Altbekanntes Mitglied
    Registriert:
    11. September 2014
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Mal eine Frage in die Runde geworfen:

    Warum sollte man einen Welpen nicht barfen dürfen?

    Etwas mehr CA und etwas mehr Gemüse- und der Kleine wächst prächtig.
    Ich habe alle meine Welpen gebarft und alle sind groß und stark geworden.

    Barfen ist kein BiologieStudium. Man muss sich nur etwas mehr informieren und dann kann man auch einen Welpen barfen.

    Ansonsten:

    Beneful ist stark Zuckerhaltig und enthält viel zu viel schlechtes Getreide. Der Hund antwortet oft mit starkem Geruch, Durchfall, Blähungen.
    Pedigree ist nicht viel besser.
     
Die Seite wird geladen...