Hundetraining Und Hundeerziehung

gizmo4

Neues Mitglied
Die 4 Häufigsten Fehler Der Hundeerziehung

1. Den Hund für schlechtes Benehmen mit Aufmerksamkeit belohnen. :eek:
Dieser Fehler ist für die meisten Probleme in der Hundeerziehung verantwortlich. Wenn der Hund bellt, reagieren die meisten Hundebesitzer auf irgendeine Art und Weise darauf. Das ist für deinen Hund allerdings eine Belohnung, weil du ihm ja Aufmerksamkeit geschenkt hast. Was dein Hund dadurch lernt ist: "Wenn ich belle, bekomme ich Aufmerksamkeit". Die Folge ist dann, dass dein Hund in Zukunft immer öfter bellt.
2. Unkonsequente Erziehung
Wenn du deinem Hund z.B. das Hochspringen abgewöhnen willst, ist es wichtig konsequent zu sein. Auch deine Familie/Freunde musst du miteinbeziehen. Sollte z.B. ein Freund von dir deinen hochspringenden Hund mit offenen Armen empfangen, verwirrt das deinen Hund.
Dein Training sollte immer mit deiner Familie/Bekannten abgesprochen werden und jeder sollte gleich auf den Hund reagieren. Es ist auch wichtig darauf zu achten, dass man selber immer konsequent ist und den Hund beim Hochspringen nicht streichelt und lobt, weil man gute Laune hat.
3. Unbewusste Bestrafungen
Du gehst mit deinem Hund in den Park und lässt ihn von der Leine. Dein Hund tobt für eine Stunde wild herum und hat riesigen Spaß.
Sobald du wieder nach Hause gehen willst, rufst du ihn zu dir. Zuverlässig kommt er zu dir gelaufen, du legst ihm die Leine an und ihr macht euch auf den Heimweg. Dadurch hast du deinen Hund unbewusst bestraft. Er lernt, dass der Spaß vorbei ist, sobald er zu dir kommt.
4. Bestrafungen für ein vergangenes Fehlverhalten :mad:
Der Hund zerstört den Teppich, während die Besitzer nicht zu Hause sind.. Sobald die Besitzer nach Hause kommen, bestrafen Sie ihren Hund dafür.
Weil der Hund aber den Teppich schon vor einiger Zeit zerbissen hat, kann er keine Verbindung zwischen der Tat und der Bestrafung herstellen.
Der Hund beginnt die Bestrafungen mit dem Heimkommen der Besitzer zu verbinden. Dies führt soweit, dass der Hund Angst bekommt, sobald die Besitzer nach Hause kommen. Die Besitzer sehen dann ihren ängstlichen Hund und denken sich "Was hat er denn jetzt wieder angestellt?"
....so nimmt dieser Teufelskreis seinen Lauf und sorgt für unglückliche Hunde und frustrierte Besitzer.



:DWie viel kostet mich dieses System?

Wenn du dich mit einem professionellen Hundetrainer triffst, um das Problemverhalten deines Hundes zu bekämpfen, wirst du mindestens 300 € zahlen müssen. Außerdem kann es passieren, dass du an jemanden gerätst, der deinen Hund mit Gewalt zur Gehorsamkeit zwingt.
Wenn du vorhast für dein Training ein Schockhalsband zu kaufen, kann ich dir nur den gut gemeinten Ratschlag geben, dir diese 150 € zu sparen. Schockhalsbänder funktionieren meistens nicht und fügen deinem Hund große Schmerzen zu.
Was wäre es dir wert sorgenfrei zu sein und einen Hund zu haben, der jeden Befehl von dir befolgt? Im Vergleich zu einer Hundeschule oder einem professionellen Trainer ist mein Kurs ein Schnäppchen.
Bis vor kurzem hat dieser Kurs 47,77 € gekostet. Im Moment führe ich einen Test durch, weswegen ich den Preis reduziert habe. Zuzeit kannst du dir meinen Kurs für nur 27,77 € sichern. Ich weiß nicht, wie lange mein Kurs noch zu diesem niedrigen Preis erhältlich ist. Wahrscheinlich werde ich den Preis bald wieder erhöhen.
Wenn du diesen Preis auf einen Monat verteilst, entspricht das den täglichen Kosten von 0,92 €. Jetzt muss du entscheiden, ob dir eine sorgenfreie Beziehung noch nicht mal 1 € pro Tag wert ist.:)









 

Ähnliche Themen


Oben