Ich bin stolz auf meinen Hund weil...

Caldos

Neues Mitglied
Ich bin stolz auf meinen Hund, weil er nach 18 Monaten Training endlich so weit ist, ohne Leine Gassi gehen zu können.
Bisher war Freilauf nur auf der Hundewiese möglich, oder maximal kurze Stücke auf abgelegenen Feldwegen (Mit der Angst er rennt weg)
Mittlerweile klappt es ganz gut, ihn mit Worten so zu kontrollieren, dass er in der Nähe bleibt, Abbruch- und Rückrufkommandos sitzen ganz gut.
Es klappen sogar Jogger, Radfahrer und Hundebegegnungen. Ich habe in den letzten Tagen schon öfters Lob von anderen Hundehaltern bekommen, oder sie haben mich angesprochen und wünschten sich, mit ihrem Hund würde das auch so gut klappen.

Ich habe keinen Clicker und keine Hundepfeife. Er reagiert auf Ansprache und vor Allem Handzeichen.
Als Lob ist ein "Fein" mit hoher Stimmlange sehr gut geeignet, dazu ein bisschen kraulen. Das genießt er.
Leckerlies sind kaum ein Ansporn/Lohn für ihn da er Leckerlies kaum nimmt (zumindest keine industriell hergestellten aus dem Supermarkt)
Wenn ich ihn mit tiefer Stimmlage oder erhöhter Lautstärke anspreche, merkt der Hund sofort dass er etwas falsch gemacht hat. Er hört dann meisstens sofort mit dem unerwünschten Verhalten auf und zeigt Beschwichtigungssignale.

Seid ihr auch stolz auf euren Hund? Was macht er sehr gut? Wie klappt das bei euch mit dem Gassi gehen ohne Leine?
 

Rolf

Mod-Admin
Teammitglied
Hallo Caldos, natürlich bist Du zu recht stolz auf Deine Fellnase. Und ganz genau so kannst Du auch auf Dich selbst stolz sein. Warum? Wer hat sehr viel Geduld, Ausdauer und Zeit aufgebracht, um den Hund so zu haben, wie er geworden ist? Das warst Du - und deshalb kannst Du auch auf Dich stolz sein.
 

Ähnliche Themen


Oben