Nr 3 soll ein Border werden :)

Franziline

Neues Mitglied
Hallo zusammen!

Ich hab jetzt kein passendes Unterforum gefunden, also stell ich uns hier kurz vor :)

Hab mich hier einfach zum Stöbern und Austausch angemeldet.

Ich heiße Franzi, bin 24 und zu mir gehören Freund, ein Aussie Bub (2,5) und ein Dobi-Appenzeller Mädchen (1,5).

Wir wohnen ganz ländlich auf einem alten Bauernhof mit großem Teich, einen Bach der hier durch fließt, umgeben von eigenen Wiesen und unserem eigenen Wald. Ein 60qm komplett eingezäunter Hunde Auslauf mit großer Hundehütte gehört auch dazu.

Der Wunsch nach einem Border wird die letzten Monate immer größer. Ich fand die Rasse schon immer super, habe aber jetzt erst die Möglichkeiten.

Mein Freund und ich sind mehr oder weniger aktive Hunde Sportler und unsere Freizeit gestalten wir gemeinsam mit unseren Hunden. Wandern, Fahrrad fahren, ... Unsere Hunde sind halt einfach unser großes Hobby :D

Mein Aussie ist ein seeehr schwieriger Kandidat. Er hat eine subklinische Schilddrüsenunterfunktion, ist deshalb sehr Stress anfällig, hat wenig Impulskontrolle und ist unsicher.
Dazu kommt sein stures und territoriales Wesen und eine ordentliche Schippe Wach und Schutz Trieb.
Von will to please hat er auch noch nie was gehört, was gemeinsames Arbeiten eher schwierig macht :D
Trotzdem trainieren wir gemeinsam, so wie er eben kann :)
Am liebsten geht er schwimmen, liegt im Schatten und genießt seinen Job als unser Hof und Kuschel Hund.


Unser Dobi Mädchen hatte einen schwierigen Start ins Leben. Vermehrerhund, mit 6 Wochen schon zwei Besitzer gehabt. Wir haben sie aus dem Tierschutz bekommen mit 7 Wochen.
Sie ist vom Handling her aber super easy und Gehorsam und an sich sehr entspannt. Für ihre Menschen macht sie alles, man kann sie super motivieren und toll mit ihr schaffen. Zu meinen Freund hat sie eine wahnsinnig enge Bindung. Fremde mag sie nicht so gern und sie meldet wenn jemand den Hof betritt, aber für ihre Vergangenheit trotzdem ein super easy Hund.


Da ich gerne einen Hund hätte, mit dem ich richtig arbeiten kann und ich Border kennen gelernt habe, die mir vom Charakter her wahnsinnig zusagen und quasi alles mitbringen was ich von einem Hund wünsche, darf nächstes Jahr ein Border Bub bei uns einziehen (wenn sich nicht ein Mädel in mein Herz schleicht).

Für die Zukunft möchte ich gerne noch den Hundetrainer Schein machen und meine eigene kleine Hunde Pension eröffnen.

Uff jetzt war das ganz schön viel Text :D
Wer Fragen hat, immer her damit.








Gesendet von meinem HUAWEI VNS-L31 mit Tapatalk
 

Lucy

Foren-Guru
Herzlich willkommen. Das sind ja wirklich hübsche Fellnasen. Schön zu lesen, das ihr viel Freude an euren Fellnasen habt. Nein, einen guten Start hatte dein Dobermädchen wirklich nicht. Da aber die Prägungsphase ab der 8 Woche beginnt, wundert es mich nicht, das sie sich trotzdem gut entwickelt hat. Unsere Twiggi hatte ein ähnliches Schicksal und kam im Alter von 5 Wochen zu uns.
Muss dein Aussi wg. seiner Schilddrüse Medikamente nehmen? Das er dadurch etwas träger reagiert kann ich verstehen, aber seine manchmal auftretende Unsicherheit kann auch andere Ursachen haben. Gerade Aussis- oder auch Border sind sehr intelligent und gehen an vielen Dingen vorsichtiger heran, was manchmal falsch als Ängstlichkeit interpretiert wird. Nun ist deine Dobi-Hündin ja scheinbar ein kleiner Wirbelwind, deshalb kann dir der Unterschied etwas krass vorkommen. Wenn man mittem im Geschehen ist, kann man leicht mal den Blick verlieren und für Außenstehende kann das Verhalten deines Aussis ganz anderes wirken.
Ich wünsche dir viel Spass in diesem Forum und freue mich schon auf einen regen Austausch.
Viele Grüße
Heike mit Lucy
 

Franziline

Neues Mitglied
Mein Aussie ist ein sehr typischer Schildi, der auch Medikamente bekommt. An sich ist er ein grober Bulldozer unerschrocken und forsch, aber manchmal gibt es eben Aussetzer. Bin jetzt seit 1,5 Jahren an dem Thema dran und sein Verhalten kommt wirklich von der Krankheit.

Hier noch ein paar typische Verhaltensweisen die er auch zeigt:


Gesendet von meinem HUAWEI VNS-L31 mit Tapatalk
 

Lucy

Foren-Guru
Oh je, da hast du bestimmt alle Hände voll zu tun. Es ist bestimmt sehr anstrengend, wenn man sich oftmals auf den jeweiligen Hund (Phasen abhängig) einstellen muss.
Da muss man wirklich sehr viel Freude trotz allem daran zu haben, wenn ich deine weiteren Pläne so anschaue. Hut ab, dazu gehört dann doppelt viel Mut.
Viele Grüße
Heike mit Lucy
 

Franziline

Neues Mitglied
Ja das mit den Händen voll zu tun stimmt. Seit Tag eins war dieser Hund einfach sehr speziell :D
Aber es ist so toll. Wenn man gemeinsam mehr und mehr Fortschritte macht :)

Gewisse Dinge gehen halt nicht, aber wir haben uns so arrangiert, dass es für beide Seiten ein gutes miteinander ist.
Mir macht das arbeiten mit Hunden einfach wahnsinnig Spaß!



Gesendet von meinem HUAWEI VNS-L31 mit Tapatalk
 

Rolf

Mod-Admin
Teammitglied
Wow, Deine Fellnasen sind ja superhübsch. Danke für`s Teilen dieser wirklich schönen Bilder, Franziline.

Schade, dass der Aussie so "speziell" ist. Aber schön, dass Du das Beste daraus machst.
 


Oben