Urlaubsbetreuung eines Eurasiers

Inchen

Neues Mitglied
Hallo liebe Mitglieder,

wir haben uns schon sehr viel mit der Rasse beschäftigt und sind leider an einem Punkt, wo wir uns unsicher sind, ob diese Rasse für uns geeignet ist.

Überall steht das der Eurasier sehr auf seine Familie fixiert ist und sehr leidet, wenn er von ihnen getrennt ist. Glaubt ihr man kann den Hund schon im Welpen Alter/Junghund Alter daran gewöhnen, vielleicht 1x im Jahr bei der Familie, Freunden oder Hundepension zu bleiben, wenn man ihn wirklich mal nicht mitnehmen kann? Es ist natürlich klar, dass wenn man einen Hund hat auch demnach sein Leben oder Urlaub planen sollte.

Die Hunde mit denen ich aufgewachsen bin, konnten immer 1x im Jahr in einer Hundepension bleiben, wenn wir in den Urlaub geflogen sind. Die restlichen Urlaube im Jahr waren wir immer in DE gemacht und die Hunde mitgenommen. Denkt ihr ein Eurasier kommt damit klar oder wäre es eine Qual für ihn?

Freue mich über ehrliches Feedback :)
 

Isabel

Foren-Guru
Mit Eurasiern kenne ich mich nicht aus.
Deshalb antworte ich hier allgemein für alle Rassen. Je nach Charakter leiden sie alle. Manche mehr manche weniger.
Für mich gibt es keinen Urlaub ohne Hunde. Es gibt so viele Möglichkeiten, Urlaub mit Hunden zu gestalten.

Wenn Euer zukünftiger Hund viel Kontakt mit Mitgliedern der Familie hat, bei denen er dann bleiben kann, wenn Ihr in in den Urlaub fliegt,
so kann ich mir diese Lösung schon vorstellen. Man wird Euch dann berichten, ob und wie der Hund ich verhalten hat.

Die Frage wird sich wohl in nächster Zeit ohnehin nicht stellen, wir werden uns wohl noch lange auf Einschränkungen bzgl. Reisen einstellen müssen.

Ich habe 3 Hunde, einer käme damit klar, vorübergehend bei der Familie auch ohne uns zu sein. 2 sind allerdings so sensibel, daß es eine Qual für sie wäre.
 

Ähnliche Themen


Oben