1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hund dreht in Hundeschule durch!

Dieses Thema im Forum "Hunde Verhalten & Erziehung" wurde erstellt von BaluderBär, 16. Dezember 2017.

  1. BaluderBär

    BaluderBär

    Neues Mitglied
    Registriert:
    16. Dezember 2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Community! Bin leider im Moment mit meinem Latein am Ende:(! Unser kleiner Border ist jetzt 6 Monate alt und hatte bisher in der Hundeschule nie Probleme! Doch die letzten 3 Male waren an Übungen gar nicht zu denken! Die Konzentration ist bei null,er will nur zu den anderen Hunden! Sobald ein Platz angesagt wird und der andere Hund sich bewegt springt er sofort hin und ballert los zum Hund! Nach ein paar Minuten fängt er dann an in die Leine zu beißen und richtig zur Ruhe bekommt man ihn nicht mehr! Unser Hundetrainer meinte nur jaja rassentypisch und man solle ihn wenn er loslegt aus der Situation rausholen und wieder ins Sitz bringen! Wenn wir draußen unterwegs sind nimmt er zwar die Sicht auf aber man kann weiter laufen! Und sonst klappt es mit den Kommandos alles! Danke für eure Hilfe!!!
     
  2. Anzeige



    sehen keine Werbung.
  3. mischee

    mischee

    Sehr aktives Mitglied
    Registriert:
    15. April 2016
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    23
    Meiner war da auch so aufgeregt und ich habe ihn dann aus der Situation raus enommen und ihn im Auto abgelegt.
    Wenn es nicht mehr geht einfach das Training abbrechen weil der Hund genug hat.
    Wir Menschen neigen dazu unseren Hunden zu iel zuzumuten.
     
  4. Rolf

    Rolf

    Border Collie & Aussiefan
    Registriert:
    8. Februar 2011
    Beiträge:
    4.881
    Zustimmungen:
    499
    Ort:
    Landkreis Osnabrück
    Wie bitte? Dieses Verhalten ist rassetypisch? Das sehe ich ganz und gar nicht so.

    Den Ansatz von Mischee finde ich gut. Sehe ich ganz genau so.

    Wenn der Hund gelernt hat, Ruhe zu halten, und zwar vom Welpenalter an, dann ist gerade der Border Collie ruhig und ausgeglichen, auch wenn andere Hunde in der Nähe sind. Vielleicht habt Ihr das "Ruhe halten" nicht mehr weiter geübt bzw. nicht mehr durchgesetzt?
     
    mischee gefällt das.
  5. mischee

    mischee

    Sehr aktives Mitglied
    Registriert:
    15. April 2016
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    23
    Ja Rolf zu der Aussage des Trainers ist eigentlich nur hinzuzufügen das ich als BaluderBär den Trainer wechseln würde und nicht mein Hund den Stress aussetzen würde.
     
    Rolf gefällt das.
  6. Rolf

    Rolf

    Border Collie & Aussiefan
    Registriert:
    8. Februar 2011
    Beiträge:
    4.881
    Zustimmungen:
    499
    Ort:
    Landkreis Osnabrück
    Absolut korrekt, mischee.

    Gerade die Border Collies, die ab- und durchgedreht durch ihr armes Hundeleben laufen, haben phasenweise den guten Ruf des Border ziemlich böse leiden lassen. Ätzend.
     
    mischee gefällt das.
  7. Scanny

    Scanny

    Sehr aktives Mitglied
    Registriert:
    14. Februar 2017
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    115
    Wenn du die Ursache bekämpfen willst, musst du den Grund heraus finden.
    Und das kann dir hier übers Forum leider Niemand sagen - denn wir kennen weder Hund noch Umfeld..

    Die Hundeschule würde ich allerdings auch wechseln.
    Ein Problem des Halters mit "jaja, Rassetypisch" abzutun, zeugt nicht von Kompetenz.
    (vielleicht wirst du hier in der Umkreissuche von Trainern fündig: https://trainieren-statt-dominieren.de/
    auch da muss man genau gucken ob es bei euch paast - und klug ist immer vorher anzusprechen, ob die Schule mit der Rasse Erfahrung hat -
    aber die Trainer auf dieser Seite gucken sich in der Regel erstmal das Umfeld und den Hund an - um dann individuell auf das Problem einzugehen)

    Es kann einfach viele Ursachen haben wieso er jetzt so drauf ist.

    Vielleicht Überforderung?
    Gestern Zoobesuch, heute Familientreffen und morgen Hundeschule - das wird einem Junghund sehr schnell zu viel.
    Ganz nach dem Motto "nach müde kommt blöd".

    Vielleicht auch Unterforderung - bzw zu wenig Sozialkontakt.
    ich habe die Erfahrung gemacht, dass das Bedürfnis nach Sozialkontakt bei Welpen/Junghunden oft unterschätzt wird.
    Wenn er nur ein/zwei mal die Woche in der Schule auf Hunde trifft, kann ich verstehen dass er spielen will und so gar keine lust auf Übungen hat.

    Ich würde an deiner Stelle also erst mal gucken woran es liegen könnte, die Hundeschule für ein paar Wochen auch sein lassen (kleine Übungen kann man im Alltag selber wunderbar einbauen, Treffen mit anderen Hunden kann man auch selber gut organisieren.)
    Und wenn der Hund im Alltag eher zur Aufregung neigt und schwer zur Ruhe kommt, würde ich auch erstmal Sitz, Platz, Fuß und solche Geschichten hinten anstellen.
    dann wäre mir wichtiger zu üben, das der Hund sich (vielleicht auf Kommando) in aufregenden Situationen trotzdem entspannen kann, bzw zur Ruhe kommen kann.

    Natürlich muss man auch auf das Alter gucken - für einen 6 Monate alten Hund ist halt vieles noch aufregend und der zeigt das eben unkontrolliert.
    Gegen seine Natur zu arbeiten wäre unfair.
    Aber der Grundstein wird eben jetzt gelegt und Welpengerecht/Junghundgerecht Ruhe üben geht immer (ich weiß gar nicht ob er mit 6 Monaten noch als Welpe durchgeht ...)

    Viel Erfolg wünsche ich euch!
     
    Lissy gefällt das.
  8. BaluderBär

    BaluderBär

    Neues Mitglied
    Registriert:
    16. Dezember 2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen:)! Danke nochmals für eure Hilfe! Bin jetzt schon bei einen neuen Hundetrainer und was soll ich sagen! Der alte war für die Tonne mit seiner Schule und Aussage! Habe gar keine Probleme mehr mit unseren Hündchen mit vielen Hunden und bin einfach super zufrieden! Ich danke euch alle nochmal herzlichst!!! Danke!
     
  9. Rolf

    Rolf

    Border Collie & Aussiefan
    Registriert:
    8. Februar 2011
    Beiträge:
    4.881
    Zustimmungen:
    499
    Ort:
    Landkreis Osnabrück
    Ja super!!!! Freut mich riesig für Dich, dass Du einen guten Hundetrainer gefunden hast. Weiterhin alles Gute.
     
  10. mischee

    mischee

    Sehr aktives Mitglied
    Registriert:
    15. April 2016
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    23
    Ja super Balu freut mich auch das du einen guten Trainer gefunden hast leider hat nicht alles was sich Trainer nennt den Namen auch verdient :)
     
  11. Rolf

    Rolf

    Border Collie & Aussiefan
    Registriert:
    8. Februar 2011
    Beiträge:
    4.881
    Zustimmungen:
    499
    Ort:
    Landkreis Osnabrück
    " ...leider hat nicht alles was sich Trainer nennt den Namen auch verdient"

    Wie Recht Du hast, mischee.
     
    mischee gefällt das.
Die Seite wird geladen...