1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Aloe Vera Produkte

Dieses Thema im Forum "Gäste Forum" wurde erstellt von Quyana13, 7. Oktober 2017.

  1. Quyana13

    Quyana13

    Guest
    Hallo zusammen,

    ich wollte mal Fragen ob jemand weiss welche Aloe Vera Produkte ich für meine Hündin verwenden kann.. Ich habe vor einigen Tagen im Internet gelesen, dass Aleo Vera super ist für unsere Vierbeiner und man es vielseitig verweden kann. Bei meiner Hündin würde ich es für wunden Stellen an den Füssen brauchen. Jetzt weiss ich aber nicht ob ich speziell in eine Tierhandlung muss, oder einfach im Laden eine Aloe Vera Bodylotion kaufen kann. Will ja nicht dass sie dann krank wird, weil in der Bodylotion irgendwelche Zusatzstoffe sind. Obwohl auf den meisten Flaschen steht: 100% Aloe Vera

    Danke im Voraus für eure Hilfe :)
     
  2. Anzeige



    sehen keine Werbung.
  3. Scanny

    Scanny

    Altbekanntes Mitglied
    Registriert:
    14. Februar 2017
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    62
    Moin,

    ich würde KEINE Bodylotion für Menschen dem Hund auf die Pfoten schmieren. Auch wenn da drauf steht 200% Aloe Vera.
    Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen dass da nix außer Aloe Vera drin ist ...

    Bedneke auch, dass deine Hündin an den Pfoten rumlutscht und das Zeug dann im Magen landen könnte.

    Wenns was mit Aloe vera sein soll (Erfahrungen habe ich damit keine gemacht) würde ich ein spezielles Produkt für Hunde kaufen. Vielleicht im Tierladen oder im Internet.
    Ich bin gesundheitlich nicht gut bewandert und würde wunde Stellen an den Füßen eher mal beim TA abklären lassen und mir dort eine Empfehlung holen.
    Zumindest bei meinem Hund, sind wunde Stellen auch nix normales. Und ich würde schon gerne abklären wollen woher die kommen

    Trocken/rissig sind die öfter mal - gerade wenn wir nach längerer Pause viel Rad gefahren sind und er auf Asphalt läuft (Frühjahr).
    Da habe ich mit Hirschtalg sehr gute Erfahrungen gemacht - aber das sind halt auch keine wunden Pfoten - eher rissige.

    Was von verschiedenen Leuten, unabhängig voneinander, oft empholen wird bei wunden Stellen (zumindest was ich so in diversen Foren mitlese),
    ist die Calendula Urtinktur (Wirkstoff ist die Ringeblume). ungefährlich für den Hund, rein pflanzlich und soll sehr gut helfen.
    Allerdings habe ich das bisher nicht ausprobieren müssen.

    Gute Besserung für die Pfoten deiner Hündin!
     
Die Seite wird geladen...