1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rasseraten-Ecke für Mischlingshunde

Dieses Thema im Forum "Mischlingsforum" wurde erstellt von Isabel, 23. September 2016.

  1. NinjaKekz

    NinjaKekz

    Neues Mitglied
    Registriert:
    3. November 2017
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hey Leute. Was für eine Mischlingsrasse ist das? Ich weiß nur dass es ein Mischling ist nicht mehr.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige



    sehen keine Werbung.
  3. Layla1608

    Layla1608

    Neues Mitglied
    Registriert:
    11. November 2017
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    20171111_144629.jpg 20171111_144808.jpg 20171111_144744.jpg 20171111_144717.jpg 20171111_144652.jpg Hallo Zusammen,
    Wir haben auch eine Mischlingshündin aus Rumänien. Sie ist 5 Jahre alt und wir würden sie auch nie wieder hergeben wollen. Anfangs war sie sehr ängstlich, vor allem bei Männern. Das hat sich aber mit der Zeit schon sehr gebessert, sie ist halt immer noch sehr zickig (aus angst) bei fremden Leuten. Sie braucht n bisschen Zeit um sich zu gewöhnen. Familienmitglieder und enge Freunde hat sie aber dermaßen ins Herz geschlossen, sie ist einfach ne ganz ganz süsse wenn man sie kennt ich dachte ich versuche es nun auch mal auf diesem Wege. Vielleicht kann uns ja jemand weiterhelfen welche Rassen sich in ihr verbergen. Sie ist sehr aufmerksam und intelligent. Sie zwickt ab und an in die waden, wenn jemand aus der reihe tanzt. Aber liebevoll natürlich. Ausserdem ist auf jeden Fall ein charakterhund. Wenn Sie etwas nicht will dann macht sie es nicht. Hatten schon vermutet dass etwas hütehund artiges drin ist. Sie ist mittelgross 47. Cm schulterhöhe. Ich hab auch ein paar Bilder angehangen. Also, würden uns über antworten freuen. liebe Grüsse layla und Anhang.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. November 2017
  4. Kiwi

    Kiwi

    Neues Mitglied
    Registriert:
    1. Dezember 2017
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo :)
    Das ist die kiwi, 3 Jahre alt und aus Rumänien.
    Was könnte da denn so drin stecken ;) ?
    Sie ist eine wasserratte, sie zieht mich am fahrrad locker 7 km und hat einen ausgeprägten jagdtrieb.
    Lg
     

    Anhänge:

  5. Linus123

    Linus123

    Neues Mitglied
    Registriert:
    28. Dezember 2017
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Moin, unzwar frage ich mich seit 8 Jahren was mein Begleiter für eine Rasse sein könnte und wollte nun mal fragen ob ihr irgendeine Rasse wiedererkennt da ich persönlich gar keine Ahnung habe. :b

    Er ist ein ziemlich ruhiger Hund (ist aber auch schon 15 jahre alt) jedoch hat er trotzdem seine 5-10 Minuten wo er abgeht wie sonst was. Kuscheln tut er ab und an aber nicht sehr häufig, er lässt sich super streicheln und ist dann auch entspannt.
    Bei fremden Leuten wirkt er immer sehr schüchtern und verändert aber trotzdem zutraulich und er zeigt keine Agressionen.

    PS: Ich weiß nicht ob das obige mit der Rasse etwas zutun hat, ich habe ihn vor 8 Jahren bekommen. Er war wohl vorher sein Leben lang an der Kette als Wachhund und anschliessend im Zwinger.

    Hier ein paar Fotos:
    http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=898449-1514485837.jpg
    http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=cd1f93-1514486834.jpg
    http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=c6695a-1514486459.jpg
    http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=7c5761-1514486662.jpg

    lg Linus
     
  6. Pawsitive_golden

    Pawsitive_golden

    Neues Mitglied
    Registriert:
    7. Januar 2018
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr Lieben,
    Bin ganz neu hier und probiere mich hier noch ein bisschen durch.
    Habe noch ein Rätsel für euch
    Was meint ihr ist das für ein Mischling?
    Tyson sieht auf jeden Fall aus wie ein Goldie, benimmt sich auch so: Wasserratte hoch 10 und verfressen!
    ABER seeeehr schmal gebaut und läuft auf 75m 5 Sekunden und erreicht über 40 km/h!
    Liebe Grüße
    Pawsitive_golden
    received_1588130254555528.jpeg received_1588130264555527.jpeg IMG_20180107_210105_519.jpg
     
  7. Mirili

    Mirili

    Neues Mitglied
    Registriert:
    20. Januar 2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    IMG-20171107-WA0020.jpg Screenshot_20171221-210702.png Hallo, ich bin im Kontakt mit einem Verein und könnte diese Maus bekommen (Bild im Anhang). Der Verein kann leider keine Angaben zur Rasse geben (es ist ein Mischling 4 Monate alt). Die Vermittlerin meinte sie sieht sehr nach einem Labrador aus, was meint ihr? Welche Rasse(n) stecken drin?
    Ich hoffe ihr könnt mir helfen.
    Danke und viele Grüße
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Januar 2018
  8. Rolf

    Rolf

    Border Collie & Aussiefan
    Registriert:
    8. Februar 2011
    Beiträge:
    4.758
    Zustimmungen:
    429
    Ort:
    Landkreis Osnabrück
    Bei einem derart grossen und detailreichen Bild ist wirklich nicht viel zu erkennen. Deutlich erkennen kann ich jedoch, dass es sich nicht um eine Spezies der Maus handelt.
     
  9. Mirili

    Mirili

    Neues Mitglied
    Registriert:
    20. Januar 2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ich hoffe sie ist jetzt besser zu erkennen ;)
     
  10. Rolf

    Rolf

    Border Collie & Aussiefan
    Registriert:
    8. Februar 2011
    Beiträge:
    4.758
    Zustimmungen:
    429
    Ort:
    Landkreis Osnabrück
    Super. Ja, jetzt ist die Fellnase richtig gut zu erkennen. Danke für die schönen Bilder.

    Auch ich denke, dass da wohl ein Labrador mitgemischt haben könnte. Wenn nicht die Perspektive täuscht, scheint sie recht klein zu sein. Aber hübsch ist sie auf jeden Fall, finde ich.

    Wenn Du zuverlässiger wissen möchtest, was so alles in ihr steckt, gibt es die Möglichkeit eines DNA-Tests im Labor.
     
    Wossi gefällt das.
  11. Wossi

    Wossi

    Sehr aktives Mitglied
    Registriert:
    27. Oktober 2016
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    130
    Ort:
    Saale-Unstrut-Tal und Ostharz
    Ich denke auch, dass da ein Labbi beigemischt ist.
    Und die Kleine wird schon noch groß, wenn ich mir die Beine und Pfoten so ansehe, Rolf. ;)
     
  12. Isabel

    Isabel

    Moderator Mitarbeiter
    Registriert:
    6. Mai 2012
    Beiträge:
    5.296
    Zustimmungen:
    626
    Hallo Mirili, kommt sie aus Rumänien? Dann ist wahrscheinlich kein Labrador drin, sondern eher ein Herdenschutzhund.
    Beim Labrador wäre der Fang breiter und für einen Labbi sind die Beine auch sehr lang.
     
  13. Mirili

    Mirili

    Neues Mitglied
    Registriert:
    20. Januar 2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ihr Lieben, vielen Dank für eure Hilfe.
    Sie ist wirklich sehr süß und hat schon unser Herz erobert.
    Isabel, ja, sie kommt aus Rumänien. Ist es dort eher unwahrscheinlich das diese Rasse mitgemischt ist?
    Liebe Grüße
     
  14. Scanny

    Scanny

    Sehr aktives Mitglied
    Registriert:
    14. Februar 2017
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    79
    Ich halte es auch eher für unwahrscheinlich dass da ein "echter Rssehund" mitgemischt hat.
    Es kommt sehr auf die Herkunft des Hundes an.
    Klar kann es sein dass sich ein Rumäne vor 3 Jahren einen reinrassigen Labrador gekauft hat, den dann mit nem anderen Hund Welpen machen lassen hat, die er dann wiederum ins TH gebracht hat.
    Oder so ähnlich ...

    Aber es ist doch recht unwahrscheinlich.

    Gerade bei Ländern mit großer Straßenhundpopulation, ist es einfach sehr wahrscheinlich, dass sich Straßenhunde wild vermehren - ohne Rasse.
    Da wird das weitergegeben was überlebt und fertig.

    Ich denke bei deinem Süßen ist es ähnlich wie bei meinem.
    Da wird seit Generationen kein Rassehund mehr mitgemischt haben.
    Und selbst wenn ich jetzt sage, durch die Schlappohren könnte bei meinem Hund mal n Pinscher beteiligt gewesen sein - spielt das jetzt, nach vielen Generationen, einfach keine Rolle mehr

    Rassenraten ist immer interessant, keine Frage.
    Aber das Problem ist oft, dass Menschen dann mit der Rasse eine Vorstellung verknüpfen.
    In eurem Fall sieht der Hund Labrador-ähnlich aus - das kann zu einer Erwartungshaltung führen der der Hund gar nicht gerecht werden kann.
    Und dann sind Probleme im Zusammenleben vorprogrammiert.

    Wenn ihr die Eigenschaften von einem Labrador schätzt udn euch wünscht, holt euch einen labrador.
    Wenn ihr offen für alles sein könnt, dann holt euch den Kleinen ^^
    (Das ist nicht böse gemeint mit dem "offen für alles" - aber für ein Überraschungspaket aus dem Ausland, müssen Vorraussetzungen im Leben einfach stimmen.
    Ich könnte in meinem Leben z.B. nicht jeder Eigenschaft gerecht werden, die ein Welpe aus Rumänien mit sich bringen könnte. - ich könnte nicht "offen für alles" sein)

    Wie ein Herdenschutzhund-Mix sieht er jetzt auch nicht unebdingt aus,
    Ist aber in Rumänien deutlich wahrscheinlicher als ein Labrador.
    Ich denke in Rumänien haben HSH(+Mixe) viel eher Möglichkeiten sich wild zu vermehren, als Labrador(Mixe).

    Von daher würde ich viel eher überlegen, "kann ich mit einem HSH-Mix leben?" als zu überlegen "Ist das ein Labrador-Mix"?
    Dazwischen liegen einfach Welten.
    Klar muss es kein HSH-Mix sein - aber die Wahrscheinlichkeit ist einfach höher.

    Viel Spass bei der Planung, und Anschaffung eures Vierbeiners =)
     
  15. Isabel

    Isabel

    Moderator Mitarbeiter
    Registriert:
    6. Mai 2012
    Beiträge:
    5.296
    Zustimmungen:
    626
    Nun ja, Mirili, es ist eben wahrscheinlicher, daß in Rumänien in diesem hübschen Mischling eher landestypische Rassen ihre Gene weitergegeben haben.

    Schau mal:

    [​IMG]https://www.qwant.com/?q=rumänische Hirtenhunde&t=images

    oder hier:

    http://www.karpatenwilli.com/images/dia10.htm (weiter runterscrollen, da kommen die schönen blonden und weißen Hunde)

    Deshalb kann man nicht unbedingt erwarten, daß die Hübsche "labradorfromm" ist.

    Ich bin deshalb auf Herdenschutzhund gekommen, weil ich hier bei uns einen blonden Mastif kenne, der, als er klein war, genauso aussah wie Dein Schwarm.

    Ich kopiere Dir mal hier noch etwas rein, was ich vor längerer Zeit schon einmal in diesem Thread geschrieben habe:

    Bei den rumänischen Hunden ist eine Rassebestimmung so gut wie unmöglich, da in es in Rumänien kaum Rassehunde gibt. Dort gibt es viele mittelgroße Mischlinge, die über Generationen Mischlinge waren und eben die Herdenschutzhunde. In Rumänien stammen die meisten Hunde von dem Ciobanesc Romanesc Capartin oder dem Ciobanesc Romnesc Miotiric ab.
     
    Scanny gefällt das.
  16. listeners

    listeners

    Neues Mitglied
    Registriert:
    7. Februar 2018
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo mich würde mal interessieren was das genau für eine Hunderasse ist?

    Vielen dank
     

    Anhänge:

  17. Scanny

    Scanny

    Sehr aktives Mitglied
    Registriert:
    14. Februar 2017
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    79
    Wenns kein eingetragener Züchter ist, (also so einer, der in einem Verein/Verband züchtet)
    dann sehr wahrscheinlich ein Mischling.

    Sieht stark nach Labrador-Mix aus.
    Wobei mich die Ohren auf Bild 1 auch n bisschen an einen Cocker Spaniel erinnern.
     
  18. Anzeige



    sehen keine Werbung.
  19. reschi22

    reschi22

    Mitglied
    Registriert:
    Mittwoch
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Hundefreunde!

    Weiß jemand, welche Rasse das ist?

    Meiner Chefin gefällt der so sehr, aber ich muss erstmal wissen, wie groß der in groß ausfällt.

    Vielen Dank!
     

    Anhänge:

    • Hund.png
      Hund.png
      Dateigröße:
      1,5 MB
      Aufrufe:
      3
  20. Zorro90

    Zorro90

    Moderator
    Registriert:
    22. Mai 2012
    Beiträge:
    1.851
    Zustimmungen:
    216
    Ort:
    zwischen Nbg und München
    Hallo reschi22,

    erstmal herzlich willkommen hier.

    Vom Bild her würde ich auf Französische Bulldoggen tippen, kleine sehr kompakte Hunde. Wegen der Größe: mein Rüde hat ca. 51 cm Schulterhöhe, wenn ein Bulli den Kopf etwas einzieht, kann er unter ihm bequem durchlaufen.

    Mir gefallen sie zwar, aber die gesundheitlichen Probleme sind nicht zu verachten. Viele haben Probleme mit dem Gaumensegel ( Stichwort freiatmend ), da kommt schon eine größere Summe bei einer nötigen OP zusammen. Ganz wichtig, keine Billigwelpen, lieber Zeit aufwenden, um einen guten Züchter zu finden.

    Fallst Fu noch weitere Fragen hast, immer her damit
     
    Scanny gefällt das.
  21. Rolf

    Rolf

    Border Collie & Aussiefan
    Registriert:
    8. Februar 2011
    Beiträge:
    4.758
    Zustimmungen:
    429
    Ort:
    Landkreis Osnabrück
    Hä? Deiner Chefin gefällt der Hund und Du musst erst wissen wie gross er wird? Mir erschliesst sich der Zusammenhang nicht.

    Welche Rasse das ist? Ein ganz reinrassiger Stragrami, meine ich.

    Na, Rosi, ich habe eher den Eindruck, dass der Hund nicht teuer sein und am besten nichts kosten soll.
     
  22. reschi22

    reschi22

    Mitglied
    Registriert:
    Mittwoch
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ich wohne in der Innenstadt in einer Wohnung. Größer als Cocker-Spaniel-Größe soll es nicht sein.
    Stragrami werde ich mal wikipedien, besten Dank.
    Deinen Eindruck schenk' ich dir.
     
  23. reschi22

    reschi22

    Mitglied
    Registriert:
    Mittwoch
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
  24. Scanny

    Scanny

    Sehr aktives Mitglied
    Registriert:
    14. Februar 2017
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    79
    Hi,

    Zur Frage:
    Vermutlich Französische Bulldoge bzw ein ähnlicher Mix.
    Mir ist aber auch etwas unwohl bei der Fragestellung

    Bitte sei mir nicht böse, aber die Art deiner Fragestellung wirkt sehr unüberlegt und oberflächlig.
    Es scheint so als würdest du dir einen Hund ins Haus holen wollen, allein "weil er sü süß ist".

    Dies ist ein Forum mit Usern die helfen und beraten wollen.
    Sagen wir jetzt Rasse XY - rennst du vielleicht morgen zum nächst besten Welpenvermehrer - damit ist weder dir noch dem Hund geholfen.
    Dann haben wir weder beraten, noch geholfen, sondern dich dabei unterstützt schnellstmöglich zum vermehrer zu dackeln, für mehr Tierelend zu sorgen nur um den Welpen dann in 4 Wochen, wenns halt doch nicht passt, ins Tierheim abzuschieben. (ich spreche einfach mal vom Worst Case Szenario)

    Es wäre einfach für dich und deinen zukünftigen Begleiter mehr ls sinnvoll, sich vorher deultich mehr zu informieren als ausschließlich über das Aussehen.
    (Aber vielleicht habe ich auch einfach nur blöde Vorurteile ...)
     
    Zorro90 und Rolf gefällt das.
  25. reschi22

    reschi22

    Mitglied
    Registriert:
    Mittwoch
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Scanny,

    vielen Dank auch für deine Einschätzung.

    Ist völlig in Ordnung, wenn du dich unwohl fühlst. Andere sind gleich mit Unterstellungen bei der Hand.

    Sei versichert, dass meine Chefin >25jährige Erfahrung (bei 34 Lenzen) mit den verschiedensten Rassen (u.a. Dobermann, Boxer, English Cocker Spaniel) und Nicht-Rassen (frag' mich nicht nach den Zusammensetzungen) hat.

    "Süß finden", darf man Hunde trotzdem. Aber man muss auch eine Vorstellung davon haben, wie groß sie sind - und welche Bedürfnisse sie haben - wenn sie groß sind.

    Mit x-beliebigen Welpenvermehrern möchte ich auch nichts zu tun haben. Wir stehen mehr auf "Premium" - gerne auch Premium-Mischlinge, oder Stragradingsbums, wie das offenbar genannt wird.

    Ich würde gerne regional nach geeigneten Kandidaten fahnden - kennt jemand eine gute Adresse in und um Stuttgart?

    Vielen Dank schon mal!
     
  26. Zorro90

    Zorro90

    Moderator
    Registriert:
    22. Mai 2012
    Beiträge:
    1.851
    Zustimmungen:
    216
    Ort:
    zwischen Nbg und München
    Jetzt muß ich auch nachfragen, soll der Hund für Deine Chefin sein? Oder planst Du, Dir einen Bulli zuzulegen?

    Ich stell Dir mal einen Link ein

    www.vdh.de

    dort ist ein Rassenverzeichnis, einfach Französische Bulldogge eingeben, da findest Du Züchter (auch mit HP ) und dann viel Spaß beim Stöbern
     
  27. Scanny

    Scanny

    Sehr aktives Mitglied
    Registriert:
    14. Februar 2017
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    79
    Was hat denn die Hundeerfahrung deiner Chefin mit deiner perönlichen Hundeanschaffung zu tun?

    Wenn ich nach meiner Hundeerfahrenen Arbeitskollegin (die mal Hundetrainerin war), gehen würde,
    dann müsste ich immer vor meinem Hund durch eine Tür gehen, müsste immer vor ihm essen, sollte am besten mit Plastikflaschen und Wasserspritzen tarinieren
    dürfte mein Hund mich niemals nie nich anknurren, und und und ...
    was ich sagen will: Erfahrung ist nicht immer gleich Erfahrung.

    Euer Hund, eure Erfahrungen und euer Weg. - Die Chefin ist da im normalfall völlig irrelevant.

    Was für Aderessen suchst du denn?
    Von Franz- Bulldoggen Züchtern? Würde ich auch nur beim VDH gucken.
    Franz. Bulldoggen Mixe würde ich gar nicht ins Auge fassen (zumindest als Welpe).
    Als Laie (und das bist du, das bin ich auch) ist es unglaublich schwer einen vernüftigen "Mischlingswelpen-Züchter" vom Vermehrer zu unterscheiden.
    wenn es denn überhaupt vernünftige Züchter für Mixe gibt ...
    Es ist ebenfalls sehr schwer einen "Oops-Wurf" vom Vermehrer-wurf zu unterscheiden.

    Also, Rasse auswählen, im vdh gucken, Züchter besuchen.
    oder aber
    Nach erwachsenem Hund Ausschau halten (Tierheim, Tierschutz, Kleinanzeigen) und gucken, ob es passt.

    LG
     
    Rolf gefällt das.
  28. Rolf

    Rolf

    Border Collie & Aussiefan
    Registriert:
    8. Februar 2011
    Beiträge:
    4.758
    Zustimmungen:
    429
    Ort:
    Landkreis Osnabrück
    Mit Deinem letzten post bin ich ganz bei Dir, Scanny.

    Wer vorsätzlich und bewusst mixe verpaart, ist in meinen Augen ein Vermehrer. Als ob es nicht schon genug Hundeelend in der Welt geben würde. Aber wer auf garantiert reinrassige Mischlinge steht - bitte schön.

    Und noch was, reschi22. Jeder hier im Forum muss damit rechnen, Reaktionen zu erfahren, die ihm/ihr nicht gefallen. Damit leben hier alles Foris - solltest Du ebenfalls.
     
  29. reschi22

    reschi22

    Mitglied
    Registriert:
    Mittwoch
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zorro,

    danke für den Link. Da schau' ich gerade mal vorbei.

    Hallo Scanny,

    die "Chefin" (aka Regierung) ist meine Frau. Du bist offensichtlich nicht verheiratet.

    Bestimmt hilft der VDH weiter.

    Grüßle!
     
  30. Scanny

    Scanny

    Sehr aktives Mitglied
    Registriert:
    14. Februar 2017
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    79
    Aaaaaaah - jetzt ergibt es Sinn.
    Doch ich bin verheiratet, würde aber weder mich als Chefin bezeichnen, noch meinen Mann als Chef ;)
    Ist einfach ne unterschiedliche Begrifflichkeit - und wnen an gleich an Anfang Begriffe benutzt die allen geläufig sind, gibts auch keine Missverständnisse ;)
     
  31. Zorro90

    Zorro90

    Moderator
    Registriert:
    22. Mai 2012
    Beiträge:
    1.851
    Zustimmungen:
    216
    Ort:
    zwischen Nbg und München
    Uuuuuups, da haben wir Dich aber sowas von falsch verstanden.Deshalb frage ich auch gerne mal nach.

    Noch ein kleiner Tipp von mir, falls Du einen Züchter besuchst, versuch einen Termin zu bekommen, wenn grade keine Welpen da sind. Denn so kann man sich viel besser auf die Gespräche konzentrieren.

    P.S. Mein Mann hat auf seinen Traumhund 5 Jahre gewartet, aber in dieser Zeit haben wir die Hündin aufwachsen gesehen und als sie in die Zucht ging, wollte er unbedingt einen Welpen von ihr.
     
Die Seite wird geladen...