Scottish Terrier

Herkunftsland:scottish terrier - schottischer terrier - scotch terrier
Grossbritannien

FCI-Gruppe:
Gruppe 3 (Terrier), Sektion 2 (Niederläufige Terrier)/ Nr. 73

Schulterhöhe:
Rüden und Hündinnen: 25 – 28 cm

Gewicht:
Rüden und Hündinnen: 8,5 – 10,5 kg

Verwendung:
Terrier (arbeit im Bau), Begleithund

Farben:
Das Fell der meisten Scotch Terrier ist einfarbig Schwarz, aber auch weizenfarben oder gestromt in jeder Schattierung sind möglich.

Fell:
Das Haar ist fest anliegend und kommt als doppeltes Haarkleid vor. Das Unterhaar kurz dicht und weich, das Deckhaar rauh, dicht und drahtig, diese Kombination macht ein wetterfestes Fell aus und bietet guten Schutz. Das Fell sollte regelmässig getrimmt werden.

Wesen:
Der Scottish Terrier ist trotz seiner geringen Grösse ein flinker, aktiver Hund. Er ist seinen Besitzern gegenüber treu und freundlich zugetan, er ist intelligent und zuverlässig, bewahrt sich aber eine gewisse Unabhängigkeit und hat besitzt typische Terrier Eigenständigkeit, ausserdem sind sie mutig und unerschrocken – aber weder aggressiv noch ängstlich. Auf Fremde kann der Scottish Terrier etwas reserviert und unnahbar wirken.

Haltung:
Der Scottish Terrier benötigt einen fähigen Besitzer, der ihn von Beginn an konsequent erzieht. Hunde dieser Rasse zeigen sich ausserdem recht wachsam und besitzen gewissen Jagdtrieb, was sich aus ihrer ursprünglichen Verwendung ergibt. Im Alltag ist der Scottish Terrier ein robuster und aktiver Begleiter.

Krankheiten:
– Blasenkrebs (kommt häufiger vor als bei anderen Rassen)

Teilen:

Kommentar hinterlassen