English Shepherd

Herkunftsland:English Shepherd Dog
USA

FCI-Nummer:
nicht FCI anerkannt, UKC anerkannt

Schulterhöhe:
Rüden: 48 cm – 58 cm (ideal: 50,8 – 53 cm)
Hündinnen: 45,7 cm – 56 cm (ideal: 48 – 50,8 cm)

Die Schultern haben die selbe Höhe wie die Hüfte.

Gewicht:
Rüden: 20 – 27 kg
Hündinnen: 18 – 22 kg

Farben:
Vorherrschende Farben sind Schwarz-weiss, Schwarz mit Tan, Tricolor (Schwarz mit Tan & Weiss); Zobel mit weissen Abzeichen (sable-white) oder Rot-weiss, Rot mit Tan & weiss (Red tricolor).

Falls weisse Abzeichen vorhanden sind, kommen diese meist an den typischen Stellen an den Läufen, an der Brust, an der Rutenspitze, als Blesse und als weisser Kragen.

Bei Hunden mit tan-farbenen Abzeichen sollen die sogenannten „Shepherd-Spots“ über den Augen vorhanden sein. Die tan-farbenen Abzeichen zeigen sich an den üblichen Stellen.

Weiss darf nicht mehr als 1/3 des Hundes bedecken.

Fell:
Das Fell des English Shepherds ist dick, weich und glänzend. Es kann glatt, wellig oder sogar lockig sein. Die Rückseite der Vorderläufe ist gut befedert. Die Unterwolle ist weich und schützt vor Wettereinflüssen. Das Fell ist pflegeleicht und passt sich dem Klima an, während des Haarwechsels sollte es gebürstet werden. Der Standard schreibt ein möglichst naturbelassenes Fell vor, extremes Grooming und Veränderungen am Fell werden nicht gern gesehen.

Extrem üppiges Fell und extreme Mähnen gelten als Fehler.

Verwendung:
Hütehund

Wesen:
Der English Shepherd ist ein sehr intelligenter, sehr aktiver, temperamentvoller Arbeitshund. Seine Arbeit als Hütehund nimmt er sehr ernst und geht autoritär und mutig vor, dabei arbeitet er eng mit seinem Besitzer zusammen. Seinen Menschen gegenüber ist er treu und anhänglich, er lernt sehr schnell neues dazu und passt sich gut an. Fremden gegenüber kann er sich reserviert verhalten. Im Standard ist seine Fähigkeit zu Hüten als wichtige Eigenschaft festgehalten, mit Hütetrieb und leichten Kontrollverhalten sollte gerechnet werden. Er ist sehr wachsam und verteidigt Haus. Hof und Familie.

Haltung:
English Shepherd’s sind hauptsächlich Farm- und Arbeitshunde. Auf einer Farm oder einen grossen Hof mit Vieh auf dem sie ihre Arbeit haben, fühlen sie sich wohl. Sie benötigen viel Bewegung und Beschäftigung, brauchen also eine Aufgabe! Sie eignen sich auch für verschiedene Arten des Hundesports. Für ein Leben in der Stadt eignen sich diese Hunde nicht.

Krankheiten:
– MDR1 (Medikamentenunverträglichkeit)
– Augenerkrankungen

Teilen:

Kommentar hinterlassen