Hohes Fieber als Symptom einer Autoimmunerkrankung

Qoldlady

♡Lovepo!nts♡
Oh nein, das tut mir so leid, dass es sich so sehr verschlechtert hat. Hoffentlich können die in der Klinik die Ursache finden. Ich kann mir gut vorstellen, wie sehr ihr euch um Bonnie sorgt. Fühlt euch beide gedrückt!
 

Chyunaki

Aktives Mitglied
Huff, das hätte ich jetzt nicht erwartet, es klang schon, als wäre sie auf dem weg der Besserung....

Umso mehr sind jetzt die Daumen weiterhin gedrückt, dass vor allem die Ursache für das Fieber gefunden wird und dass der Ultraschall Klarheit bringt.

In der Klinik ist sie sicher sehr gut aufgehoben und sollte was sein, können gleich kompetente Ärzte eingreifen.

Kann mit vorstellen, dass ihr euch dennoch sorgen macht.
Ich würde mir sicher den kopf zermartern und
Könnte kaum ruhig bleiben.

:gute be:
Für Bonnie
 

Ute

Foren-Legende
Hab vorhin mit der Klinik telefoniert. Bonnie ist jetzt fieberfrei, 38,6°C und es geht ihr besser, als der Tierarzt heute nachmittag vermutet hätte
. Um Mitternacht bekommt sie das letzte Mal das fiebersenkende Mittel. Danach wollen sie schauen, ob das Fieber auch ohne Medikamente weg bleibt. Morgen früh kommt die Ultraschallexpertin und untersucht Bonnie gründlich. Der Arzt von heute nachmittag hat schon eins gemacht. Mit der Gebärmutter gibt er Entwarnung. Er hat gesehen, dass die Lymphknoten leicht vergrößert sind.
Bonnie geht es auch sonst gut. Sie liegt entspannt in ihrer Box. Das beruhigt mich doch etwas. Ich finde es so schlimm, dass ich die ganze Zeit das Gefühl habe, dass ich sie, gerade wenn sie mich am meisten braucht, im Stich gelassen habe.
Morgen vormittag ruft die Ultraschallärztin an und wir hoffen, dass wir sie wieder holen können und die Ursache gefunden wurde.

Ich habe vorhin Bonnies Plüschhäfchen genäht, weil sie es so zerfleddert hatte
 

Chyunaki

Aktives Mitglied
Ich habe vorhin Bonnies Plüschhäfchen genäht, weil sie es so zerfleddert hatte
:h:

Genau die selben Gedanken von wegen - im Stich gelassen - würde ich mir auch machen. Aber wenn man das ganze mit der Vvrrnunft betrachtet, ist es einfach besser und sicherer gewesen , sie in den Händen erfahrener Ärzte zu lassen.
Im Stich lassen wäre dann wohl eher gewesen, wenn ihr Bonnie trotz Fieber und schmerzen nicht zum Arzt gebracht hättet

Schön, dass es ihr soweit besser geht!
Und wenn sie nachher nach Hause dürfen sollte ist die Freude sicher groß :party:
 

Isabel

Foren-Guru
Weiterhin gute Besserung, kleine Bonnie. Die Daumen sind gedrückt, daß es Dir so gut geht, daß Deine Menschen Dich wieder mit nach Hause nehmen können.
 

Rolf

Mod-Admin
Teammitglied
Vielen Dank, Heike und Ute. Natürlich gebe ich nicht auf - es muss ja wieder so werden wie vorher.

Na, Ute, im Stich gelassen habt Ihr Eure Bonnie ganz sicher nicht, auch wenn es sich subjektiv vielleicht für Euch so anfühlt. Ihr habt Bonnie die bestmögliche Behandlung ermöglicht. Hier sind weiterhin Daumen und Pfoten für Bonnie`s Genesung gedrückt. Und danke, Ute, dass Du uns auf dem Laufenden gehalten hast und hälst.
 

Qoldlady

♡Lovepo!nts♡
Ute, genau den Gedanken, dass man sich elend fühlen muss, weil man denkt, man hätte sie im Stich gelassen hatte ich sofort, als ich gelesen hab, dass sie in der Klinik bleiben mußte. Aber nein, so ist es ja nicht. Allerdings wäre das für mich auch der Super-GAU.

Aber es freut mich, dass Bonnie wenigstens mit Medis wieder fieberfrei ist. Die Daumen sind weiter gedrückt, dass es auch ohne Medis wieder aufwärts geht (also nocht das Fieber sondern mit der Gesundheit;)).
 

Lucy

Foren-Guru
Oh je, wir fühlen mit euch. Hoffentlich ist es nicht schlimm und ihr könnt die kleine Maus wieder mit nach Hause nehmen. Auch wenn es sich für euch so anfühlt, aber in Stich gelassen habt ihr sie nicht. Ihr habt ihr die bestmöglichste Behandlung ermöglicht. Das ist viel mehr, als viele Menschen für ihre Fellnase machen.
Daumen und Pfötchen sind weiterhin gedrückt.
Viele Grüße
Heike mit Lucy
 

Ute

Foren-Legende
Bonnie ist noch immer in der Klinik und es gibt keine nennenswerten Neuigkeiten. Da bei uns heute Feiertag ist, ist in der Klinik Notbesetzung und vor 2 Stunden war noch kein Ultraschall gemacht worden, weil der Notdienst die ganze Zeit im Einsatz war. Die Ärztin hat mir aber versprochen, noch heute den Ultraschall zu machen und mich dann anzurufen. Also, weiter warten ... :(

Die Ärztin teilte mir aber mit, dass Bonnie derzeit fieberfrei ist, durch die Medikamente und es ihr in diesem Zustand auch gut geht. Sie frisst und genießt auch fröhlich die Gassirunden. Das beruhigt mich schon etwas. Wir hätten sie heute gern besucht, aber davon wurde uns abgeraten, da die Hunde erfahrungsgemäß nach einem Besuch der Besitzer sehr verstört sind. Erst die große Freude, dass Herrchen und Frauchen da sind und dann dürfen sie wieder nicht mit. Also haben wir schweren Herzens auf einen Besuch verzichtet.

Bonnie ist überall gegenwärtig. Heute morgen fehlte das schlabberige Wecken, als ich auf der Terrasse die verblühten Pflanzen verschnitten habe, fehlte ihre neugierige Schnauze, die mich die ganze Zeit bei der Arbeit begleitet hätte ...
Es ist echt schlimm. Irgendwie versucht man nur den Tag rumzukriegen, macht hier ein bisschen, da ein bisschen. Ich hab Futter und Wasser hingestellt, weil ich so gehofft hatte, dass wir sie holen können.
Seit Monaten wünschen wir uns, mal wieder in Ruhe zusammen essen zu gehen ... wie Verräter wären wir uns vorgekommen, wenn wir das heute getan hätten.

Hoffentlich ist sie bald wieder da :rolleyes:
 

Qoldlady

♡Lovepo!nts♡
Ich kann euch gut verstehen Ute. Schlimm, wie wir unsere Fellnasen vermissen, wenn sie nicht da sind. Danke für dein Update. Es ist aber auch schön, zu hören, dass die Ärztin euch auf dem Laufenden hält trotz so viel Notdienst. Auch dass Bonnie trotzdem eine Gassirunde bekommt, finde ich sehr positiv.
 

Ute

Foren-Legende
Es gibt erste Neuigkeiten. Ich habe gerade einen Anruf aus der Klinik bekommen.

Der Ultraschall ergab, dass nichts Schlimmes an der Gebärmutter ist. Sie ist für den Zeitpunkt der Läufigkeit in einem normalen Zustand. Die Lymphknoten sind angeschwollen, aber nicht krankhaft sondern "Kämpfend". Ansonsten ist alles unauffällig.
Dann wurde noch die Lunge geröntgt, in der wohl ein Infekt gefunden wurde und sie gehen jetzt erstmal davon aus, dass das die Ursache ist und Bonnie eben extrem mit diesem hohen Fieber reagiert. Darauf wird sie jetzt mit Antibiotikum therapiert und beobachtet. Sollte nach 4-5 Tagen keine Besserung eintreten, beginnt die umfangreiche Labordiagnostik. Das ist dann wie das Suchen der Nadel im Heuhaufen. Es gibt aber bisher keine Anzeichen, die aufzeigen, in welche Richtung sie suchen müssen. Das Blutbild war ja soweit in Ordnung.

Wenn jetzt nichts mehr weiter passiert, können wir Bonnie morgen holen :hearteyes:. Wir müssen natürlich die entsprechenden Medikamente geben, Fieber messen etc. und auch immer wieder in die Klinik fahren. Aber das ist alles egal. Hauptsache, sie kommt heim.
Wir werden morgen schauen, wie wir das regeln können, damit sie Ruhe hat. Mein Mann und ich haben noch genügend Urlaub, um das hinzukriegen.
"Mama" plant schon das Verwöhnprogramm :rolleyes:.

Vielen Dank an euch, für euer Mitgefühl. Das tut gut :).
 

Isabel

Foren-Guru
Hallo Ute, na endlich, gefühlt hat das Ewigkeiten gedauert. Nun drücken wir weiter Daumen, daß bis morgen nichts passiert und sie endlich wieder bei Euch sein kann. Wie gut, daß Ihr noch genügend Urlaub habt und ja, das Verwöhnprogramm muß sein, ein ganz ruhiges.
 

Chyunaki

Aktives Mitglied
Tolle Neuigkeiten, finde ich :)
Und hoffe ebenso - und drücke die Daumen-, dass bis morgen nichts passiert und Bonnie zu Euch Heim darf !
 

Lucy

Foren-Guru
Auch wir "bibbern" mit und hoffen, das jetzt alles gut verläuft.
Viele Grüße
Heike mit Lucy
 

Rolf

Mod-Admin
Teammitglied
Oha, da hat es Bonnie wohl ganz übel erwischt. Hoffentlich sind die Befunde so gut, dass Ihr Bonnie heute zu Euch heimholen könnt - ich wünsche Euch das sehr und Daumen sowie Pfoten dafür sind hier fest gedrückt.
 

Qoldlady

♡Lovepo!nts♡
Heute ist ja schon morgen;)...habt ihr sie schon abholen können? Ich wünsche es euch sehr. Zuhause kann man immer noch am besten gesund werden. Weiterhin die besten Genesungswünsche!
 

Ute

Foren-Legende
Leider müssen wir immernoch warten. Ohne Fiebermittel ... wieder über 40° heute morgen. 13.00 Uhr wollen sich die Ärzte beraten und ich erwarte einen Anruf gegen 14.00 Uhr. Ich bin dauernd am Weinen ... reine Nervensache ...
 

Rolf

Mod-Admin
Teammitglied
Oh nein, schon wieder so hohes Fieber. Und dann noch die ungewisse Warterei, bis der Anruf der Ärzte kommt. Das ist ja schon richtig böse.

Bonnie tut mir richtig leid. Eine so junge Hündin und dann so bitterböse krank - das ist in der Tat zum Heulen. Von ganzem Herzen wünsche ich Bonnie alles, alles Gute, vor Allem eine baldige und vollständige Genesung.

Ich fühle mich sehr betroffen und bin Euch nah, Ute.
 

Isabel

Foren-Guru
Selbstverständlich liegen da die Nerven blank und ich kann Dir sagen, Ute, daß ich in solchen Situationen mit meiner Ona immer geheult habe und einmal mit Alma auch schon. Laß die Tränen ruhig raus, denn es ist zum Heulen. Alle unsere Hunde und wir sind in Gedanken bei Euch, um ein wenig Trost zu spenden.
 
  • Like
Wertungen: Kia

Qoldlady

♡Lovepo!nts♡
Ich kann mich Rolf und Isabel nur anschließen, Ute. Fühl dich ganz lieb umarmt. In Gedanken sind wir bei euch.
 

Lucy

Foren-Guru
Wir sind sehr traurig, das noch keine Besserung in Sicht ist. Fühl dich auch von uns gedrückt.
Viele Grüße
Heike mit Lucy
 

Ute

Foren-Legende
Wir konnten Bonnie heute wieder nicht abholen. Die Beratung ergab, dass sie morgen früh noch schauen wollen, wegen dem Fieber und wenn es wieder steigt, dann beginnt die Labordiagnostik, also die Suche der Nadel im Heuhaufen. Wenigstens gibt es einen Plan. Tröstet mich das? Nicht wirklich. Ich vermisse meinen Fellknäul.
 

Isabel

Foren-Guru
So ist es, das ist eine große Enttäuschung. Ich habe gedacht, daß Labordiagnostik sofort gemacht wurde und nicht, daß damit erst morgen angefangen wird. Sie ist doch schon seit 4 Tagen in der Klinik und morgen ist Tag 5 oder täusche ich mich? Laß Dich drücken, Ute.
 

Lucy

Foren-Guru
Wossi, wir haben hier immer über Bonnies Fortschritte und Entwicklung mitgelesen. Sie ist uns auch ans Herz gewachsen. Klar, das wir uns Sorgen machen und fleißig alle verfügbaren Daumen und Pfötchen drücken.
Dafür brauchst du nicht Danke sagen.
Viele Grüße
Heike mit Lucy
 

Ute

Foren-Legende
Isabel, die haben mit der Labordiagnostik gewartet, weil das Blutbild keinen Hinweis gab, in welcher Richtung sie anfangen sollen zu suchen. Das Blutbild war soweit o.k. ... das macht es eben für die Ärzte so schwierig. Wo anfangen?
 

Rolf

Mod-Admin
Teammitglied
Wie ist das bitter für Euch, Wossi und Ute. Vor Allem diese ungewisse Warterei würde mich völlig kirre machen. Ich wünsche Euch ganz viel Kraft, diese unschöne Situation mit Bonnie`s Erkrankung zu überstehen. Ich weiss, schreibt sich leicht, ist aber unendlich schwer.
 

Chyunaki

Aktives Mitglied
Neuer Tag - mit hoffentlich neuen und aufschlussreichen Ergebnissen, die verraten, was Bonnie denn nur hat.
Ich wünsche der tapferen Patientin, und auch euch wartenden - Ute und Wossi - viel Kraft und Geduld.
LG
 

Isabel

Foren-Guru
Isabel, die haben mit der Labordiagnostik gewartet, weil das Blutbild keinen Hinweis gab, in welcher Richtung sie anfangen sollen zu suchen. Das Blutbild war soweit o.k. ... das macht es eben für die Ärzte so schwierig. Wo anfangen?
Ute, ich bin der Meinung, daß die Ärzte nicht im Dunkeln tappen. Die haben in so einer Tierklinik viel Erfahrung und auch, wenn sie noch nicht wissen, was es ist, so gibt es Verdachtsmomente aufgrund der Symptomatik. Hinzu kommt, daß sie ein eigenes Labor haben und somit alles viel schneller gehen kann. Mir kam das endlos lang vor, gefühlt sogar einen ganzen Tag mehr, als Bonnie dort ist. Ich gehe davon aus, daß sie dort genau wissen, was zu tun ist und gezielt vorgehen. Ich hoffe, wie Ihr auf gute Nachrichten. Jeder von uns kann sich in Euch hineinversetzen und fühlt mit. Daumen- und Pfotendrücken ist hier Dauerzustand mit dem Wunsch, daß Eure Bonnie sehr bald wieder gesund bei Euch ist.
 

Thread starter Ähnliche Themen Forum Replies Date
L Hunde Gesundheit 18

Ähnliche Themen


Oben