Hohes Fieber als Symptom einer Autoimmunerkrankung

Lucy

Foren-Guru
Der Suchteppich ist eine tolle Idee. Wir drücken weiterhin alle Daumen und Pfötchen, das alles gut wird.
Viele Grüße
Heike mit Lucy
 

Mogli

Bärchenbesitzer
Ute hab es gerade erst gelesen, ich hoffe so, dass sie fündig werden und dann wissen wie sie Bonnie helfen können.
Ich fühle mit Euch, diese Wartezeit ist die schlimmste.

Ganz lieben Drücker
 

Rolf

Mod-Admin
Teammitglied
Der Suchteppich ist klasse. Sicher hat Bonnie viel Spass damit. Aber bis es soweit ist, bleiben Daumen und Pfoten für Bonnie`s Genesung fest gedrückt.
 

Ute

Foren-Legende
Die Ergebnisse von der gestrigen Untersuchung sind da und es ist alles unauffällig. Was der Tierärztin aber auffiel, war, dass Bonnies Zahnfleisch heller war und es wurde nochmal Blut genommen und Ultraschall gemacht. Die Blutwerte haben sich verändert, die Anzahl der weißen Blutkörperchen ist gestiegen, die Milz ist etwas vergrößert. Die Lymphknoten sind gleich geblieben. Letzter Vergleichswert war der 4.11.

Lange Rede kurzer Sinn ... die Tierärzte in der Klinik gehen nun davon aus, dass Bonnie an einer Autoimmunerkrankung leidet und in 99% der Fälle wird keine Ursache gefunden. Es könnte also sein, dass Bonnie eine Infektion hatte, die schon ausgeheilt ist und die Erreger nicht mehr nachweisbar sind.
Man wird uns das alles noch in Ruhe erklären.

Jetzt wird mit einer Cortisontherapie begonnen, die mind. 1/2 Jahr dauern wird. Wir müssen dann einige Dinge beachten, wie z.B. kein Kontakt zu anderen Hunden. Auch das Schafe hüten werden wir verschieben müssen. Direkter Kontakt zu anderen Tieren ist nicht so gut, d.h. ... im Tierpark an der Leine. Sie wird wohl für diese Zeit ein kleines Pummelchen werden und die Fesslust wird steigen ... typische Cortisonnebenwirkungen.
Aber Bonnie hat gute Chancen wieder gesund zu werden und das ist das, was zählt. Es wird eine Weile dauern und es kann auch Rückschläge geben. Aber wir geben unsr Bestes, dass wir diese Zeit gut überstehen.

Vielleicht dürfen wir sie morgen holen :hearteyes:.

Ich muss wohl eine Nachtschicht mit dem Leckerli-Such-Teppich einlegen :tonguewink:.
 

Qoldlady

♡Lovepo!nts♡
Das sind zwar keine tollen Nachrichten, aber immerhin etwas, an das man sich klammern kann. Und schön ist, dass euch die TÄ das alles noch genauer erklären wollen.

Den ersten Gedanken, den ich allerdings jetzt hatte, wo du schriebst, Bonnies Zahnfleisch wäre heller, ist, ob sie sich evtl. eine Vergiftung zugezogen haben könnte... Aber ich denke, die TÄ werden sicher alles in Erwägung gezogen haben.

Ja, Cortison ist auch ein übles Zeug... Hab ich selbst jahrelang schlucken müssen. Vielleicht hilft gegen den Hunger, den das macht ja einfach mal Gemüse zum Knabbern zu geben und/oder Lunge - die hat wenig Kcal., füllt aber den Magen. Naja, über das alles könnt ihr euch immer noch später Gedanken machen.

Der Teppich ist eine super Idee. Was hast du da als "Gitter"? Ich hab das schonmal gesehen mit Einlagen für Küchen-Spülbecken, die sind mir aber zu klein. Stoffreste hab ich für sowas nämlich schon fleißig gesammelt.
 

Wossi

Alter Hase
Bonnie hat noch zu viele weiße Blutkörperchen und zu wenig rote Blutkörperchen.
Daher das etwas hellere Zahnfleisch.


Das "Gitter" ist ein Antirutschbelag für Läufer. ;)
 

bluedragongirl

Foren-Legende
Hört sich ja "gut" an, besonders das sie wahrscheinlich wieder Heim darf. Hab ja selber so nen Kanidaten daheim wo das Immunsystem spinnt, aber man kann damit gut leben. Das mit den Cortison ist leider etwas lästig besonders wenn sich dann ein gewöhnungseffekt ensteht und ständig die Dosis erhört werden muss. Leider wird auch bei normaler Nahrungsaufnahme zu einen Gewichtszunahme kommen bzw. der Körper wird aufgeschwemmt und es kommt zu Wassereinlagerungen, jedenfalls ist es bei Menschen so.
 
  • Like
Wertungen: Kia

Qoldlady

♡Lovepo!nts♡
Besser Pummelchen und (relativ) gesund, als schlank und krank!

Danke für den Tipp mit der Anti-Rutsch-Matte (ich hab andere...Fließähnlich), die werde ich mal im Fachgeschäft suchen. Ich hatte schon überlegt, Gitterdraht zu nehmen, aber eigentlich wollte ich keinen Draht wegen Verletzungsgefahr. :danke:
 

Qoldlady

♡Lovepo!nts♡
Einen REPO-Markt kenne ich nicht, gibt es wohl nicht in unserer Gegend. Aber wir haben am Ort einen Tedox (früher Teppichdomäne...falls dir das was sagt). Ist vielleicht sowas ähnliches.
 
  • Like
Wertungen: Kia

Isabel

Foren-Guru
Nein, gute Nachrichten sind das nicht, weil diese Krankheit so unberechenbar ist. ABER sie ist heilbar, auch wenn Rückschläge an Bonnie's Konstitution und an Euren Nerven zehren können. Daumen und Pfoten bleiben weiter gedrückt, daß die begonnene Therapie schnell anschlägt und Bonnie wieder fröhlicher Hund sein kann.
 
  • Like
Wertungen: Kia

Lucy

Foren-Guru
Oh je, diese Nachrichten gefallen mir gar nicht. Aber es ist wenigstens ein Ergebnis, mit dem man Leben kann. Auch wir drücken euch alle Daumen und Pfötchen, das die Therapie gut anschlägt.
Viele Grüße
Heike mit Lucy
 
  • Like
Wertungen: Kia

Rolf

Mod-Admin
Teammitglied
Jaaaaaaaa, Bonnie darf wieder nach Hause. Das ist eine wirklich gute Nachricht. Und vor Allem, dass sie fieberfrei ist.
 

Qoldlady

♡Lovepo!nts♡
Endlich mal eine (relativ) gute Nachricht. Das freut mich riesig für euch, dass Bonnie nach Hause darf. Und euch ist sicher ein riesen Stein vom Herzen gefallen, dass sie endlich mal ohne Medis (naja, Cortison ist es ja eigentlich auch..) fieberfrei ist. Wir werden weiterhin alle verfügbaren Daumen und Pfoten drücken, dass es jetzt endlich nur noch bergauf geht mit Bonnie.:genau:
 

Zorro90

Moderator
Teammitglied
Ja, Wossi und Ute, jetzt muß es nur noch bergauf gehen. Es ist ja schon ein gutes Zeichen, dass sie fieberfrei ist und das auch so bleibt.

Weiterhin sind alle Daumen und Pfoten für Bonnie gedrückt
 
  • Like
Wertungen: Kia

Rolf

Mod-Admin
Teammitglied
All` unsere guten Wünsche gelten ausschliesslich Dir, liebe Bonnie, und dass es Dir wieder richtig gut geht.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Wertungen: Kia

Lucy

Foren-Guru
Ja Bonnie, jetzt geht es aufwärts. Weiterhin gute Genesungswünsche von Heike mit Lucy.
Und ja, wir sind neugierig, wie der tolle Suchteppich bei Bonnie angekommen ist.:bb1:
 
  • Like
Wertungen: Kia

Isabel

Foren-Guru
Ja, jetzt geht es nur noch bergauf, der Meinung bin ich auch.

Wie geht es unserer kleinen Kämpferin?
Ist der Suchteppich schon zum Einsatz gekommen und wie ist er angekommen?
 
  • Like
Wertungen: Kia

Ute

Foren-Legende
Das Fieber ist nach wie vor weg, aber Bonnie ist immernoch ziemlich malade, steht oft da, wie ein Häufchen Unglück. Beim Gassi gehen kommt Freude auf, aber sie ist schnell erschöpft. Den Suchteppich hab ich noch nicht zum Einsatz gebracht. Das mache ich, wenn sie wieder agiler ist. Dafür kommt die Kuschelecke gut an :).
 

Mogli

Bärchenbesitzer
Bonnie braucht bestimmt noch eine Zeit, aber schön das das Fieber immer noch weg ist und hoffentlich bleibt.
Bei eurer liebevollen Betreuung gehts ihr bestimmt bald besser.
 

Ute

Foren-Legende
Das würdet ihr doch genauso machen, wenn eure Lieblinge krank wären :rolleyes:.
Gestern abend hat sie sich richtig in meinen Arm gekuschelt, als wir auf der Matte lagen. Das war so ein schönes Gefühl. Ich hoffe so sehr, dass sie wieder vollständig gesund wird.
 

Rolf

Mod-Admin
Teammitglied
Bonnie ist ja noch recht jung, da sind die Aussichten einer gesundheitlichen Besserung doch recht gross. Während sie so sehr krank war, hat sie vielleicht viel gelegen, möglicherweise nicht gut gefuttert. Da muss sie sich langsam aufrappeln und erholen.

Also, liebe Bonnie, weiterhin gute Genesung.
 

Wossi

Alter Hase
Nachdem sie gestern den ganzen Tag über doch ziemlich malade war,
hat sie heute Nachmittag erste Aktivitäten von sich aus gezeigt, ohne Animation von uns.

Ihre Körperspannung wird zusehends straffer und sie reagiert eher und besser auf ihre Umwelt.
Sie hat wieder den beschützenden Wachhund raus gekehrt, zog wieder vorwärts beim Gassi gehen
und reagierte schneller und intensiver auf andere Hunde.

Ich habe ein gutes Gefühl für die kommenden Tage bis zum Kontrolltermin in der Klink am nächsten Freitag.
 

Rolf

Mod-Admin
Teammitglied
Das liest sich richtig gut, Ute. Du wirst sehen, dass Bonnie sich nach und nach erholt - und erste Erfolge sind ja schon erkennbar. Super!
 

Thread starter Ähnliche Themen Forum Replies Date
L Hunde Gesundheit 18

Ähnliche Themen


Oben