Cane Corso

Herkunftsland:Cane Corso italiano
Italien

FCI-Nummer:
2.2.1/ 343

Schulterhöhe:
Rüden: 64 bis 68 cm
Hündinnen: 60 bis 64 cm
+/- 2 cm Toleranz

Gewicht:
Rüden: 45 – 50 kg
Hündinnen: 40 – 45 kg

Verwendung:
Wach- und Schutzhund, Herdentreibhund, vereinzelt auch als Polizeihund

Farben:
Schwarz, bleigrau, schiefergrau, hellgrau, hell falbfarben; hirschrot, dunkel falbfarben; gestromt (Streifen auf verschieden nuancierter falbfarbener oder grauer Grundfarbe). Falbfarbene und gestromte Hunde haben eine schwarze oder graue Maske, die sich auf den Fang beschränkt und nicht weiter als die Augenlinie reichen soll. Ein kleiner weisser Fleck auf der Brust, an der Spitze der Pfoten und auf dem Nasenrücken ist zulässig.

Fell:
Kurz, glänzend, sehr dicht, mit dünner Unterwolle.

Wesen:
Der Cane Corso Italiano ist ein ausgeglichener, ruhiger, souveräner Hund. Er hat die Eigenschaften eines guten Wach- und Schutzhundes. Ausgestattet mit einem natürlichem Schutztrieb bewacht er Haus, Hof und Familie selbständig. Seinen Besitzern gegenüber ist er freundlich, treu und verspielt. Fremde ignoriert er weitestgehend, kann sich in Situationen die er als bedrohlich einstuft aber sehr schnell wachsam reagieren. Eine frühe Sozialisierung und Erziehung durch kompetente Halter ist wichtig.

Haltung:
Als grosser Hund mit Schutztrieb eignet er sich nicht für beengte Wohnverhältnisse, da seine Eigenschaften schnell zu Problemen führen könnten. Hundeerfahrung ist von Vorteil. Der Cane Corso braucht einen verantwortungsbewussten, souveränen Besitzer, der mit seinen Eigenschaften umgehen kann und ihn nicht als Statussymbol benutzt. Trotz seiner Grösse und seines kräftigen Körperbaus, ist der Cane Corso durchaus beweglich und sportlich.

Krankheiten:
HD
ED
– Augenerkrankungen
– Herzerkrankungen

Galerie:

 

Teilen:

Kommentar hinterlassen

1 Kommentar

  • Also dieser Beschreibung stimme ich im Großen und Ganzen zu; bis auf einen Punkt: Souveränität.
    Ich selbst kenne sehr viele CC, doch weder diese noch mein eigener Rüde zeigen diese Eigenschaft… Eher etwas unsicher, zumindest außerhalb des eigenen Reviers.