Shetland Sheepdog

Bild sendenHundeforumGalerieZüchter

shetland-sheepdog-sheltieHerkunftsland:
Großbritannien

FCI-Nummer:
1.1/ 88

Schulterhöhe:
Idealhöhe Rüden: 37 cm
Idealhöhe Hündinnen: 35,5 cm

Abweichungen um 2,5 cm nach oben oder unten erlaubt.

Gewicht:
5 bis 10 kg

Verwendung:
Hütehund, Begleithund, dank seiner Vielseitigkeit immer öfter auch im Hundesport (Agility, Dogdancing, Flyball, Discdogging) oder als Therapiehund.

Farben:
hellgoldfarben mit weißen Abzeichen; dunkelzobel mit weißen Abzeichen, Tricolour, Blue merle mit lohfarbenen und weißen Abzeichen; Blue merle nur mit weißen Abzeichen, schwarz-weiß; schwarz-lohfarben

Fell:
Das doppelte Fell ist lang und gerade. Die Unterwolle ist weich, kurz und dicht. Mähne und Halskrause sind sehr üppig.

Wesen:
Der Sheltie ist ein sehr intelligenter, lernfähiger und temperamentvoller Hund, aber niemals nervös. Er ist gutmütig, freundlich und hängt sehr an seinem Besitzer. Enger Familienkontakt ist ihm wichtig. Fremden gegenüber kann er sich abwartend bis reserviert verhalten.

Haltung:
Der aktive Sheltie benötigt viel Auslauf an der frischen Luft. Er möchte auch geistig beschäftigt und gefordert werden. Eine gute Möglichkeit seine Energie und Lernfähigkeit zu nutzen ist Hundesport. Der kleine wenige Hund lernt die nötigen Kommandos schnell und kann gute Ergebnisse erzielen. Zudem dient es seiner notwendigen Auslastung.

Rassetypische Krankeiten:
– MDR1 Defekt (Überempfindlichkeit gegenüber verschiedenen Arzneistoffen)
– Dermatomyositis

#Galerie:

Teilen:

Kommentar hinterlassen

2 Kommentare

  • Ich liebe alle Hunde (habe selber einen Dalmatiner), und informiere mich über alle Rassen aber wie würdet ihr den Sheltie einschätzen wenn er ausgewachsen ist?
    Klein Mittel oder Groß?
    Bitte um Antworten!
    LG euer HundeFan14!

  • Hallo leute möchte mir einen Sheltie zulegen, ich wollte fragen wie die beschäftihung ist also ich bin bereit meinen Hund geistig und körperlich fit zu halten :). Doch wie viel beschäftigung braucht ein Sheltie? Ich will ja nicht meinen hund über/unterfordern, würde mich auf Antworten freuen 🙂